Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Aktuelle Zahlen

Corona-Inzidenz in Niedersachsen fällt wieder unter 100

Kunststoffröhrchen mit Corona-Abstrichen stehen nach dem PCR-Test in einem Labor.

Kunststoffröhrchen mit Corona-Abstrichen stehen nach dem PCR-Test in einem Labor.

Hannover.Die Corona-Lage in Niedersachsen scheint sich etwas zu entspannen. Nach Angaben des Robert Koch-Instituts sank die landesweite Sieben-Tage-Inzidenz am Montag von 101,7 auf 99,5. Die Zahl der neu erfassten Infektionen lag bei 374. Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit dem Virus stieg auf 5324 (plus eins).

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die höchsten Werte wurden für den Landkreis Vechta (238,8), die Städte Salzgitter (208,1) und Delmenhorst (192,1) sowie den Landkreis Grafschaft Bentheim (165,5) ermittelt.

Der Landkreis Diepholz (132,7), wo es zu einem Ausbruch auf einem Spargelhof kam, überschritt die 100er-Marke zum dritten Mal in Folge, so dass nun die Bundes-Notbremse greift. Am niedrigsten waren die Infektionszahlen in den Landkreisen Uelzen (45,5), Aurich (42,2) und Friesland (38,5).

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Sieben-Tage-Inzidenz gibt an, wie viele Infektionen es binnen einer Woche pro 100.000 Einwohner gab. Am Montag fällt die Zahl der Neuninfektionen meist geringer aus, weil es aufgrund des Wochenendes einen Meldeverzug gibt.

Von RND/lni

Mehr aus Der Norden

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.