Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Freischießen Peiner Freischießen: Festplatz wurde feierlich eröffnet
Thema Specials Freischießen Peiner Freischießen: Festplatz wurde feierlich eröffnet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:27 30.06.2018
Der Festplatz war schon am ersten Tag gut besucht. Quelle: Tobias Mull
Anzeige
Peine

Das Platzkonzert ist jedoch nur der inoffizielle Startschuss für das Fest der Fest in der Fuhsestadt. Offiziell wird das Freischießen am Sonntag um 15 Uhr auf dem historischen Marktplatz durch Bürgermeister Klaus Saemann eröffnet. Daran schließt sich der Ausmarsch der Korporierten an – der sogenannte Rosenumzug.

Anzeige

Weitere Highlights des Freischießen-Programms: Der „Kattenhägener Ausmarsch“ (11 Uhr) und die Proklamation (18.15 Uhr) auf dem historischen Marktplatz am Montag sowie die Königsfrühstücke der Korporationen (11 Uhr), die „Bunten Umzüge“ (ab 14.30 Uhr) und der traditionelle Königseinzug mit Fackeln durch die Stadt zum historischen Marktplatz (22 Uhr) am Dienstag.

Erste Impressionen vom Rummelplatz des Peiner Freischießen 2018.

Tausende beim Feuerwerk

Ein besonderes Highlight gab es noch gleich am Freitagabend – und zwar im wahrsten Sinne des Wortes: Das traditionelle Höhen-Feuerwerk auf dem Schützenplatz sorgte wieder für zahlreiche „Ohhs“ und „Ahhs“ bei den Freischießen-Besuchern.

Das Feuerwerk ist eines der vielen Highlights zum Peiner Freischießen

Und die können sich auf tolle Tage in der Fuhsestadt freuen. Der Rummel ist jeden Tag ab 14 Uhr geöffnet und bietet nicht nur insgesamt zwölf Fahrgeschäfte und Aktionen für Jung und Alt, sondern auch eine breite Auswahl an kulinarischen Köstlichkeiten. Insgesamt sind dieses Jahr 82 Schausteller beim Freischießen vertreten.

Von Tobias Mull

Anzeige