Menü
Anmelden
Wetter Regenschauer
12°/ 8° Regenschauer
Thema Specials 30 Jahre Mauerfall im Kreis Peine
Zahlreiche original Spionagewerkzeuge der Stasi hat Dr. Heinrich Peyers auf seinem Dachboden angesammelt, unter anderem eine Infrarotkamera mit Fernauslöser.

Unglaubliche Schätze hat Dr. Heinrich Peyers aus Dungelbeck gesammelt und bewahrt damit ein Stück DDR-Geschichte. Unter seinem Dach türmen sich Relikte aus der Stasi-Zeit – aber auch Requisiten aus James-Bond-Filmen.

07.11.2019

Am 9. November 1989 fiel die Berliner Mauer, rund ein Jahr später wurden die zwei getrennten deutschen Staaten wiedervereinigt. In einer Serie berichten Zeitzeugen aus dem Peiner Land über ihre persönlichen Erlebnisse rund um den Mauerfall vor 30 Jahren. Heute erzählen Werner Horn und Wolfram Schmalz wie sie mit ihren Familien aus der DDR flohen – und bei dem Peiner Veit Höver neu anfingen.

06.11.2019

Während des DDR-Regimes zerschnitt die Grenze eine Dorfgemeinschaft zwischen Niedersachsen und Sachsen-Anhalt. 30 Jahre später stellt sich die Frage: Kann die Teilung heute überwunden werden?

06.11.2019

30 Jahre nach dem Mauerfall sympathisieren die Russen mit dem wiedervereinigten Deutschland. Obwohl nach dem Fall der Berliner Mauer auch die Sowjetunion zusammenbrach. Und obwohl sie die Deutschen in vielem nicht verstehen.

07.11.2019

Wie kommt es eigentlich zu einer Städtepartnerschaft? Der ehemalige Hauptamtsleiter der Stadt Peine, Hans-Jürgen Kaufmann, erinnert sich an die Entstehung der Freundschaft zwischen Peine und Aschersleben – und daran, wie sich die Ereignisse vor und nach dem 9. November 1989 überschlugen.

06.11.2019

Weitere News zum Mauerfall

Dieter Frenzel und Andreas Thom haben beide als Leistungssportler für die DDR gespielt – der eine Eishockey, der andere Fußball. Wie sie und ihre Mitspieler den Tag der Wende erlebten und was im Westen auf die Topsportler aus dem Osten wartete? Ein Doppel-Interview.

06.11.2019

Auf einen Blick: Alle Fotos und Impressionen haben wir in unseren Bildergalerien für Sie zusammengestellt.

Sie haben jahrelang gegen diesen Staat rebelliert – dann wollten sie ihn retten. Doch die Zeit war über die intellektuelle Opposition hinweggegangen. Ihr Aufruf für eine neue, freie DDR verhallte nach dem Fall der Mauer.

03.11.2019

Historiker Ilko-Sascha Kowalczuk zieht in seinen Büchern Bilanz aus der deutschen Einheit. Demnach konnten die Ostdeutschen keine Zugehörigkeit zu dem neuen System empfinden. Das liege vor allem an der Art und Weise der Vereinigung.

02.11.2019

Sind der Osten und der Westen Deutschlands auch heute noch so anders? Die Onlinesinglebörse Parship hat sich das genauer angeschaut und festgestellt: Trotz 30 Jahren Mauerfall gibt es immer noch Unterschiede.

02.11.2019

Sie ist Berlinerin und hat die Mauer in ihrer Kindheit als „große Düsternis“ empfunden. Über die Wiedervereinigung freut sich Nicolette Krebitz deshalb bis heute. Mit Kristian Teetz spricht die Schauspielerin über verlassene U-Bahnhöfe, geheimnisvolle Behörden und eine Liebesgeschichte.

02.11.2019

Service - Anzeige aufgeben

Ihr unkomplizierter Weg zur Anzeige in der PAZ: Ob telefonisch oder vor Ort, hier erfahren Sie, wie und wo Sie Ihre Anzeigen aufgeben können - alle Kontaktdaten und Ansprechpartner auf einen Blick!

„Freiheit“ oder „Wind Of Change“: Manche Titel von West-Songs sind ganz eindeutig. Ost-Lieder wie „SOS“ oder „Das Eis taut“ sandten dagegen verstecktere Botschaften. Eins eint alle: Die Songs blieben im Gedächtnis. Eine Playlist zum Mauerfall-Jubiläum.

01.11.2019

An die Wiedervereinigung hat Musiker Udo Lindenberg immer geglaubt. Auch wenn er in den Achtzigern richtig Ärger mit Ost-Berlin hatte. Doch als die Mauer schließlich fiel, feierte er in Berlin die tollste Party seines Lebens, wie er im RND-Interview erzählt.

01.11.2019