Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Zwei bestätigte Corona-Fälle im Landkreis Peine
Stadt Peine Zwei bestätigte Corona-Fälle im Landkreis Peine
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
17:31 13.03.2020
In Peine gibt es zwei bestätigte Coronainfektionen. Quelle: dpa
Anzeige
Peine

In Peine gibt es die ersten zwei bestätigten Coronavirus-Fälle. „Die beiden erkrankten Personen befinden sich in Quarantäne“, teilt Landkreissprecher Fabian Laaß mit. Bei den Erkrankten handele es sich um zwei Personen, deren Abstriche am Donnerstag im Peiner Corona-Testzentrum entnommen worden. Aus Datenschutzgründen wollte Laaß auf PAZ-Nachfrage keine näheren Angaben machen.

Das Gesundheitsamt des Landkreises Peine arbeite nun auf Hochtouren, um die Kontaktpersonen zu identifizieren. Diese werden dann kontaktiert und über alle weiteren Schritte informiert. „Das Gesundheitsamt Peine entscheidet dann über weitere geeignete Maßnahmen,“ sagt Laaß abschließend.

Was tun bei ersten Anzeichen?

„Wer Grund hat, an eine Infektion mit dem Coronavirus zu denken, sollte vor allem Ruhe bewahren und nicht zum Arzt gehen“, macht Dr. Agnieszka Opiela, Leiterin des Gesundheitsamtes Peine, deutlich. „Es ist sinnvoll, sich mit seinem Hausarzt in Verbindung zu setzen, der dann wiederum Kontakt mit dem Gesundheitsamt aufnimmt“, ergänzt Laaß. So sei gewährleistet, dass keine weiteren Ansteckungen erfolgen. Liegt ein begründeter Verdachtsfall vor – wird der Patient zu Hause untersucht und getestet. Die Ärzte haben außerdem die Möglichkeit, die Person an das neue Coronavirus-Testzentrum in Peine zu verweisen. Außerhalb der Praxiszeiten kann man sich an den Notdienst unter der Telefonnummer 116 117 oder an das Gesundheitsamt Peine unter der Telefonnummer (0 51 71) 4 01 70 01 wenden.

Bürgertelefon des Landkreises

Die hohe Resonanz durch die Bürger hat den Landkreis Peine dazu veranlasst, die Erreichbarkeit des Bürgertelefons auszuweiten. Bereits an diesem Wochenende ist das Bürgertelefon unter der Nummer (05171) 4 01 77 77 von 9 Uhr bis 15 Uhr sowohl am Samstag als auch am Sonntag besetzt. Montags bis freitags können Bürger ihre Fragen zum Coronavirus von 8.30 Uhr bis 16 Uhr an die eingesetzten Mitarbeiter der Kreisverwaltung richten.

Das müssen Sie in Peine rund um das Coronavirus wissen

Die Furcht vor einer Corona-Epidemie hat auch im Kreis Peine Auswirkungen:

Von Kathrin Bolte

Das Kultusministerium hat einschneidende Maßnahmen ergriffen, um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen: Ab Montag müssen sämtliche Schulen und Kitas im Peiner Land ihren Betrieb einstellen. Notgruppen gibt es nur in Ausnahmefällen.

13.03.2020

Der Landkreis Peine gibt Informationen zu aktuellen Schulausfällen, der Betreuung von Kindern und deren Beförderung.

13.03.2020

Die aktuelle Lage hat den Landkreis veranlasst, die Erreichbarkeit des Bürgertelefons auszuweiten. Das Corona-Testzentrum darf nicht ohne Termin aufgesucht werden.

13.03.2020