Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Vereine stellen ihre Projekte auf dem Weihnachtsmarkt vor
Stadt Peine Vereine stellen ihre Projekte auf dem Weihnachtsmarkt vor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:46 08.12.2019
Trotz Regen besuchten die Schneekönige den Peiner Weihnachtsmarkt. Quelle: Nicole Laskowski
Peine

Unter dem Motto „Wohltätige Weihnachten“ stand am zweiten Adventswochenende der Weihnachtsmarkt in der Fuhsestadt. Zudem wurde ein musikalisches Bühnenprogramm, Bastelangebote und einen Besuch der Schneekönige geboten. Leider machten sich nur wenige Besucher auf den Weg, um sich über die ausstellenden Vereine zu informieren. Wahrscheinlich hielt das ungemütliche Regenwetter viele von einem Bummel ab.

Mit Wein und Prosecco zur Cocktail-Nacht geladen

Davon ließ sich der Ladies Circle aber nicht die Laune verderben. Die Damen schenkten Wein und Prosecco aus und warben so für ihre beliebte Cocktail-Nacht am 17. April. „Der Erlös geht an das Peiner Frauenhaus, die Caritas und die Bürgerstiftung, hier für das Projekt „Ein Essen für jedes Kind“. Unsere Cocktail-Party ist immer sehr beliebt. Wer dabei sein möchte, sollte sich schon jetzt um Karten kümmern. Die sind ja vielleicht auch ein schönes Weihnachtsgeschenk“, regte Clubpräsidentin Marie Schönaich an. So können Karten ab sofort im Hotel-Restaurant Schönau erworben werden.

Rotary-Club verwöhnte mit heißem Apfelpunsch

Ebenfalls für drei Projekte sammelte der Rotary-Club an seinem Stand Spenden. Dort gab es zum Aufwärmen heißen Apfel- und Russischen Teepunsch, wahlweise mit oder ohne Alkohol. „Wir unterstützen mit dem Erlös den Christbaum der Freude, mit dem wir schon seit Jahren dafür sorgen, dass viele Kinder schöne Weihnachtsgeschenke bekommen. Dauerthema ist zudem die Kampagne „End Polio Now“, mit der wir uns dafür einsetzen, dass möglichst jedes Kind weltweit gegen Kinderlähmung geimpft wird“, erklärt Dr. Alfred Buse, Präsident des Rotary-Clubs Peine.

Impressionen vom 2. Adventswochenende auf dem Peiner Weihnachtsmarkt

Als großes internationales Projekt unterstützen die Rotarier den Bau einer Schule in der ungandischen Stadt Kampala. Hier sollen 400 Kinder, überwiegend Aids-Waisen, einen Sekundarabschluss machen und damit in eine bessere Zukunft starten können.

Tierschutzverein zeigte am Sonntag sein Wirken in Peine

Der Sonntag stand dann ganz im Zeichen der pelzigen und gefiederten Freunde. Der Tierschutzverein Peine informierte über sein Angebot einer Tiertafel, bei der bedürftige Tierhalter an jedem dritten Donnerstag im Monat zwischen 16 und 18 Uhr Futter für ihre Vierbeiner bekommen können. Die Ausgabe findet im Tierheim statt. Das Team freut sich immer über Spenden.

Direkt daneben zeigte die Initiative „Bunte Hunde“ die vielen tollen Hundepullover, die fleißige Hände gestrickt und genäht haben, damit kein Hund eines bedürftigen Tierhalters frieren muss.

Gegen Kälte und Tierleid in Bulgarien und Rumänien sowie weiteren Staaten in Ost- und Südeuropa setzen sich die Vereine „Hunde im Glück“ und die deutsch-bulgarische Straßentier-Nothilfe ein. In vielen dieser Länder kümmert man sich kaum oder gar nicht um ausgesetzte Tiere oder Straßenhunde, sodass Spenden aus Deutschland und Hilfe vor Ort immer sehr willkommen sind.

Das Weihnachtsmarktprogramm zum 3. Advent

Das Programm zum Weihnachtsmarktwochenende am 3. Advent beginnt am Freitag, 13. Dezember, ab 16.45 Uhr mit einer Entführung in die zauberhafte Märchenwelt. Am Samstag, 14. Dezember, und Sonntag, 15. Dezember, heißt es dann: „historische Weihnachten“. Dann wird der Weihnachtsmarkt in die Zeit des Mittelalters zurückversetzt. Mit vielen zusätzlichen Mittelalterständen können die Besucher vom Schmied über eine Kirche bis hin zur Gesichtsmalerei altes Handwerk bestaunen. Auch Peiner Hobbykunsthandwerker bereichern den Markt. Zudem können am Sonntag von 15 bis 18 Uhr in der Bastelwerkstatt kostenfrei tolle Weihnachtsbaumdekoration aus Holz gebastelt werden.

Von Nicole Laskowski

Die Tiere im Peiner Tierheim sind am 2. Advent schon auf ihre Kosten gekommen. Der Gabentisch war mit gespendetem Futter, Tierstreu und Spielzeug reichlich gedeckt. Als besonders tierlieb aber zeigte sich Familie Halbrot aus Ilsede. Sie spendete 10 000 Euro.

08.12.2019

Einer der besten Chöre Russlands kommt in die Peiner Festsäle, um einen Hauch „russische Weihnacht“ zu verbreiten. Tickets für die beliebte Veranstaltung sind noch erhältlich.

08.12.2019

In den Peiner Festsälen ging am Wochenende richtig die Post ab. Zu Gast waren „Rock the Circus“ und das Artisten-Ensemble bewies: die altehrwürdige Festsalbühne ist viel mehr als eine Theaterkulisse.

08.12.2019