Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Wirbel um Monitor: Michael Kramer kritisiert Deutsche Bahn
Stadt Peine Wirbel um Monitor: Michael Kramer kritisiert Deutsche Bahn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:00 25.02.2019
Blick in die Peiner Bahnhofshalle: Es fehlt weiter der Monitor. Quelle: Archiv
Peine

Der Lengeder betont: „Nach Jahrzehnten im Umgang mit der Deutsche-Bahn-AG kann einen kaum noch etwas überraschen, doch die Schwerfälligkeit des Unternehmens ist nicht zu überbieten. Da investiert die DB schon lange nicht mehr in Bahnhöfe, die Kommunen müssen für nutzerfreundliche Zustiegsmöglichkeiten sorgen und bezahlen. Der RGB kümmert sich um die Modernisierung auch kleinster Haltepunkte, und die Bahn lässt die Fahrgäste im Regen stehen.“

Servicefreundliche Lösung

Anstatt servicefreundlich bei Zugverspätungen, Ausfällen oder Umleitungen die wartenden Passagiere im wettergeschützten Peiner Bahnhof zu informieren, sorge man sich um Eigentumsverhältnisse. Kramer sei sich sehr sicher, dass mit der Peiner Stadtverwaltung, als Eigentümerin des Bahnhofs, eine am Kunden orientierte Lösung gefunden werden könne. Anstatt von sich aus den Kontakt zum Bürgermeister zu suchen, müssten sich erneut ehrenamtlich tätige Kommunalpolitiker um eine vernünftige Organisation der Fahrgastinformation kümmern.

Unflexible DB-AG

„Dass diese Selbstverständlichkeit von der DB überhaupt zum Problem gemacht wird, zeugt schon vom Desinteresse der Bahn am Nahverkehr. So wundert es auch nicht, dass die unflexible DB-AG immer mehr Strecken an Mitbewerber verliert. Ein Monitor mit aktuellen Informationen zum Zugverkehr gehört in die Peiner Bahnhofshalle und sonst nirgends hin. Für die technischen Verbindungen sorgt jeder versierte Elektroniker“, so der Verkehrsexperte.

Von Thomas Kröger

Die Kreisvorsitzende der Peiner LandFrauen, Cornelia Könneker, nimmt Stellung zur Schließung der Frauenheilkundestation im Krankenhaus Peine. Zudem wurde ein 9-Punkte-Forderungspapier zur ärztlichen Versorgung im ländlichen Raum erarbeitet.

25.02.2019

Mit einer Konzertstunde stellten sich die diesjährigen Preisträger des Regionalwettbewerbs von „Jugend musiziert“ in der Friedenskirche einem sehr interessierten Publikum vor.

25.02.2019

Für einen Warnstreik auf die Straße gehen am Mittwoch in Bremen etwa 30 Lehrer, Sozialpädagogen und therapeutische Mitarbeiter von verschiedenen Schulen aus dem Kreis Peine.

25.02.2019