Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Wipshäuser „Heidkrug“-Mord: So arbeiten die Cold-Case-Ermittler
Stadt Peine

Wipshäuser „Heidkrug“-Mord: So arbeiten die Cold-Case-Ermittler

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:15 17.03.2021
Dieses Foto vom Mordopfer (links) veröffentlichte die Peiner Polizei 1994 und fragte: „Wer kennt Artur Linzmaier, beziehungsweise weiß, was er am Abend des 4. Mai vorhatte?“ Als ihn die Kugeln trafen, saß der Bauunternehmer in seinem Geländewagen. Die Polizei hofft auf neue Hinweise.
Dieses Foto vom Mordopfer (links) veröffentlichte die Peiner Polizei 1994 und fragte: „Wer kennt Artur Linzmaier, beziehungsweise weiß, was er am Abend des 4. Mai vorhatte?“ Als ihn die Kugeln trafen, saß der Bauunternehmer in seinem Geländewagen. Die Polizei hofft auf neue Hinweise. Quelle: Archiv/Polizei
Peine/Braunschweig

Der Todesschütze stand vermutlich mitten auf der Bundesstraße 214, als er gegen 22 Uhr vorm Gasthaus „Heidkrug“ in Wipshausen abdrückte. Was für ein R...