Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Willkommene Unterstützung: United Kids Foundations übergibt 112 Laptops für Peiner Schüler
Stadt Peine

Willkommene Unterstützung: United Kids Foundations übergibt 112 Laptops für Peiner Schüler

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:28 26.04.2021
Stefan Honrath (l.) übergibt in seiner Funktion als United Kids Foundations-Botschafter symbolisch einen der insgesamt 112 Laptops an Yasemin Chirakbel, Schulleiterin der IGS Edemissen, und Henning Heiß, Erster Kreisrat.
Stefan Honrath (l.) übergibt in seiner Funktion als United Kids Foundations-Botschafter symbolisch einen der insgesamt 112 Laptops an Yasemin Chirakbel, Schulleiterin der IGS Edemissen, und Henning Heiß, Erster Kreisrat. Quelle: Volksbank Brawo
Anzeige
Peine

Es hatte ein bisschen etwas von Weihnachten mitten im Frühlingserwachen: Am Montag hat der Leiter der Volksbank BraWo-Direktion Peine, Stefan Honrath, in seiner Funktion als United Kids Foundations-Botschafter, 112 Laptops für Peiner Schülerinnen und Schüler an den Landkreis Peine übergeben. Stellvertretend für die  Schulen im Landkreis, die von der Spende profitieren, freute sich Yasemin Cirakbel, Schulleiterin der IGS Edemissen, sehr über die vollausgestatteten Laptops: „Wir sagen herzlichen Dank! Damit können wir Familien und Kinder, die Schwierigkeiten bei der technischen Ausstattung haben, gezielt beim Thema Homeschooling unterstützen.“

Dem schloss sich der Erste Kreisrat Henning Heiß an: „Uns ist es wichtig, dass alle Schülerinnen und Schüler die Möglichkeiten des digitalen Unterrichts uneingeschränkt wahrnehmen können und nicht aufgrund mangelnder technischer Möglichkeiten abgehängt werden. Daher sind wir für diese Spende sehr dankbar.“ Stefan Honrath ergänzte: „Das Wissen darum, dort helfen zu können, wo es finanziell eng wird, berührt mich persönlich sehr. Genau das ist es, wofür United Kids Foundations und die Volksbank BraWo Stiftung stehen.“

18 Peiner Schulen profitieren

Längst nicht alle Haushalte mit schulpflichtigen Kindern verfügen über optimale technische Voraussetzungen für den Distanzunterricht. Deshalb haben die Einschränkungen im Schulbetrieb zur Folge, dass sich die Bildungschancen für einige Kinder und Jugendliche massiv verschlechtern. Damit auch sie die Möglichkeit zum Lernen im Homeschooling bekommen, hat United Kids Foundations, das Kindernetzwerk der Volksbank BraWo, ein Corona-Hilfeprogramm ins Leben gerufen und 650 Laptops an die zuständigen Kommunen in allen fünf Direktionen (Braunschweig, Gifhorn, Peine, Salzgitter und Wolfsburg) verteilt. 

112 davon gehen für unterstützungswürdige Schülerinnen und Schüler an den Landkreis Peine, der sie an 18 Schulen weitergeleitet hat. Diese geben sie dann an die jungen Leute weiter. Der Peiner Bundesminister für Arbeit und Soziales, Hubertus Heil, informierte sich bereits am 26. Februar per Videokonferenz über diese Hilfsaktion von United Kids Foundations. Nun hat der Landkreis Peine die Laptops in Empfang genommen.

Hintergrundinformation

Die Computer im Gesamtwert von über 500 000 Euro werden über die kommunal zuständigen Stellen in den Städten beziehungsweise Landkreisen Braunschweig, Gifhorn, Peine, Salzgitter und Wolfsburg bedürftigen Schülerinnen und Schülern zur Verfügung gestellt, damit sie am digitalen Unterricht teilnehmen können. Partner des Projekts sind die Stiftung RTL – Wir helfen Kindern, der Computerhersteller Lenovo und das IT-Systemhaus Ratiodata AG.

Hier gehen die Laptops hin

Diese Schulen profitieren von der Spende: IGS Edemissen, Hauptschule Hohenhameln, Realschule Hohenhameln, Astrid-Lindgren-Schule, Grund- und Hauptschule Groß Ilsede, Gymnasium Groß Ilsede, Realschule Groß Ilsede, IGS Lengede, Berufsbildende Schulen des Landkreises Peine, Bodenstedt-Wilhelmschule, Gunzelin-Realschule, Gymnasium am Silberkamp, IGS Peine, Pestalozzischule, Ratsgymnasium, Hauptschule Vechelde, Realschule Vechelde, Aueschule Wendeburg.

Die Laptops haben einen extra großen 15 Zoll-Bildschirm und sind mit dem Betriebssystem MS Schullizenz ausgestattet. Die Schülerinnen und Schüler können sich damit für die kostenfreie Nutzung von Office 365 Education mit Word, Excel, PowerPoint, OneNote und jetzt auch Microsoft Teams sowie weiteren Klassenzimmer-Tools registrieren.

Von Kerstin Wosnitza