Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Weihnachtskonzert II am Silberkamp: Großer Applaus für Ensembles
Stadt Peine Weihnachtskonzert II am Silberkamp: Großer Applaus für Ensembles
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 18.12.2018
Weihnachtskonzert in der Aula des Silberkamp-Gymnasiums: Die Schüler zeigten ihr Können.
Weihnachtskonzert in der Aula des Silberkamp-Gymnasiums: Die Schüler zeigten ihr Können. Quelle: Niklas Krupka
Anzeige
Peine

Beginner Band I, Beginner Band II, Intermediate Band, Orchester und Oberstufenchor: Nach dem ersten Weihnachtskonzert (PAZ berichtete) trat nun auch der zweite Teil der Musikensembles des Silberkamp-Gymnasiums in der Aula an der Woltorfer Straße auf.

Unter der engagierten Leitung der Musiklehrer Andrea Schmelzle, Fiona Wöbking, Philipp Spintge und Georg Weisbrodt liefen sie wieder einmal zu Höchstform auf: Die Beginner Band I überzeugte nach nur knapp acht Wochen Instrumentalunterricht mit den Weihnachtsklassikern „Jingle Bells“ und „Morgen kommt der Weihnachtsmann“. Bei „Chariots of fire“ und dem Queen-Hit „We will rock you“ zeigte die Beginner Band II danach, dass sie bereits nach gut einem Jahr gemeinsamen Probens schon die Bühne rocken können.

Zum Mitwippen gebracht

Die Intermediate Band nahm sofort den Faden auf und glänzte mit Disneys Klängen zu „The circle of life“, bevor sie dann mit „Pirates of the Carribean“ den ein oder anderen Konzertbesucher zum Mitwippen und brachte. Das Publikum wurde vom Oberstufenchor zunächst durch ein fetziges Mash-Up zwischen den Songs „Survivor“ und „I will survive“ hin- und hergerissen. Und spätestens nach „Halleluja“ von Leonard Cohen schwelgte dann wohl jeder der Gäste in weihnachtlicher Stimmung.

Volle Konzentration der Musiker beim Weihnachtskonzert. Quelle: Niklas Krupka

Den Schlusspunkt des Konzerts setzte das Orchester. Von „Harry Potter and the deathly hollows“ über ein brasilianisches Kinderlied („Cai, cai, balao!“) und danach bis Mordor und zurück („Herr der Ringe) zeigten die Schülerinnen und Schüler im Orchesterklang und in solistischen Passagen ihr Können und wünschten dem Publikum mit „Big Sky Overture“ dann eine frohe weihnachtliche Zeit.

Von Georg Weisbrodt