Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine So feiern bekannte Peiner Heiligabend
Stadt Peine So feiern bekannte Peiner Heiligabend
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 24.12.2018
Peine

Weihnachten ist das Fest der Liebe und der Familie. Die PAZ hat sich einmal umgehört, wie bekannte Peiner Persönlichkeiten die Feiertage verbringen.

Anna-Lisa Bister, Leiterin der Landkreis-Servicestelle Kultur verbringt die Feiertage mit ihrer Familie und Verwandten. „Zu Essen gibt es immer viel Verschiedenes. Jeder aus der Familie trägt etwas dazu bei und kocht oder bereitet einen Teil davon vor. Die Bescherung gibt es meistens nach dem Essen. Wenn gerade mal keiner im Wohnzimmer ist, kommt traditionell das Christkind und legt die Geschenke unter den Weihnachtsbaum. Wenn die Kinder ein Glöckchen hören, dürfen sie ins Wohnzimmer kommen“, berichtet Bister.

Bei Stadtrat Christian Axmann steht Weihnachten ganz im Zeichen der Familie. „An Heiligabend besuchen wir zunächst den Gottesdienst der Groß Ilseder Kirche und verbringen den Abend nach der Bescherung im Kreise der Familie. Die Weihnachtstage genießen wir mit Eltern und Geschwistern. Unsere Tochter wird mit ihren kleinen Cousinen sicher für viel Trubel unterm Tannenbaum sorgen“, erzählt er.

Ebenfalls sehr familiär geht es bei der stellvertretenden Vorsitzenden der lokalen Arbeitsgruppe (LAG) im Leader-Programm zu: Manuela Schneider. „Wir feiern klassisch im Kreise der Familie. Erst geht es in die Kirche, dann ist Bescherung und anschließend gibt es etwas Leckeres zu Essen. Dazu gehört natürlich auch ein großer Tannenbaum mit roten Kerzen und Kinder, die sehr gespannt darauf sind, was der Weihnachtsmann bringt“, verrät Schneider.

Ole Siegel, Vorsitzender der City Gemeinschaft Peine, lässt es zu Weihnachten richtig gemütlich und entspannt werden. „Wir feiern in großer Runde mit der Familie. Es gibt Fondue – und ich freue mich sehr auf lange Gespräche, ein bisschen Geschenke verteilen und vor allem auf ein paar freie Tage.“

Hubertus Heil, Bundesminister für Arbeit und Soziales, freut sich nach diesem bewegten Jahr sehr auf das Weihnachtsfest. „Wer das ganze Jahr für eine progressive Politik arbeitet, mag es an Weihnachten auch mal konservativ. Im Mittelpunkt stehen natürlich unsere kleinen Kinder. Zum Heiligabend haben wir zudem Freunde und Verwandte eingeladen und feiern ganz traditionell mit Gottesdienst, Baum, Weihnachtsmann, Weihnachtsliedern und Bescherung. Zum Essen gibt es ein altes Familiengericht: Lammschmorbraten in Rotwein.“

Von Kathrin Bolte

Die alljährliche Heiligabendfeier des Vereins „Keiner soll einsam sein“ findet heute im Peiner Forum statt. Helfer haben ein abwechslungsreiches Programm organisiert.

24.12.2018

Einen Millionenbetrag fordern Krankenkassen von der finanziell angeschlagenen AKH-Gruppe zurück. Diese Forderungen seien jedoch schon länger bekannt und auf eine Gesetzesänderung zurückzuführen.

26.12.2018

Das Wetter zeigt sich am vierten Advent im Kreis Peine grau, trüb und regnerisch. Wie geht es in den nächsten Tagen zum Weihnachtsfest weiter? Ist eine Besserung in Sicht? Wir verraten es Ihnen.

23.12.2018