Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Kinder freuen sich über Weihnachtspäckchen der Peiner Rotarier
Stadt Peine Kinder freuen sich über Weihnachtspäckchen der Peiner Rotarier
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 23.12.2018
Viele Kinderaugen strahlten, als der Weihnachtsmann einen Extra-Termin in der Filiale der Volksbank Brawo einlegt. Er brachte bereits Geschenke vorbei.
Viele Kinderaugen strahlten, als der Weihnachtsmann einen Extra-Termin in der Filiale der Volksbank Brawo einlegt. Er brachte bereits Geschenke vorbei. Quelle: Antje Ehlers
Anzeige
Peine

Zur lieb gewordenen Tradition war es geworden, dass der vom Rotary Club (RC) Peine ins Leben gerufene „Christbaum der Freude“ Kinderherzen zu Weihnachten höher schlagen lässt. „Aus organisatorischen Gründen leider vorerst letztmalig“, wie Ralf Schierenböken, Schatzmeister der Rotarier, bedauert. Aber: „Wir freuen uns, dass wir in den letzten neun Jahren über 1000 Geschenke an die Kinder verteilen konnten.“

140 Geschenke wurden verteilt

Doch in diesem Jahr hat der Weihnachtsmann noch einmal Geschenke an 140 Kinder verteilt. Sie hatten liebevolle Wunschzettel gestaltet und wurden von Diakonie, Caritas und vom Sozialverband ausgewählt. Aufgeregt, teilweise ein wenig angespannt und voller Vorfreude warteten die Kinder auf den Weihnachtsmann.

Allerdings brauchten sie ein wenig Geduld: Laut und mehrfach mussten sie ihn rufen, bevor er in seinem roten Kostüm die lange Treppe in der Volksbank herunterkam, auf einem Lehnstuhl Platz nahm und von dort aus die vielen Geschenke verteilte. Und nicht nur die Kinder, auch die Eltern und Geschwister freuten sich über das rege Treiben und die Freude beim Auspacken der Geschenke.

Dank an Unterstützer von Caritas, Sozialverband, Diakonie, Volksbank und Knollis

„Wir sind froh, dass wir in all den Jahren zum Weihnachtsfest ganz gezielt dort helfen konnten, wo die Unterstützung am nötigsten war“, erklärt Joachim Grete, Präsident des RC Peine. Einen ganz herzlichen Dank für die jahrelange Unterstützung spricht Präsident Grete den zahlreichen Spendern, den Helfern der Diakonie, der Caritas, des Sozialverbands, der Volksbank und der Firma Knollis aus.

Nur dank des großen Engagements und der guten Zusammenarbeit aller Beteiligten konnte der Club jedes Jahr die Möglichkeiten der Hilfe weiter steigern, so Grete weiter. „Rotary hat das Ziel dort zu helfen, wo die Not am größten ist. Wir werden weiter daran arbeiten, Kinder in unserer Region zu unterstützen“, ergänzt er.

Von Antje Ehlers