Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Volksbank spendete Kita einen Kinderbus
Stadt Peine Volksbank spendete Kita einen Kinderbus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:00 21.03.2015
Bei der Übergabe (von links): Gerhard Brunke, Christine Lutzig, Anita Melikyan, Kathinka Plett, Nadine Taubitz, Pfarrer Henrik Rust, Vanessa Bogowsky, Daniel Dormeyer und Dorte Horrmann. Quelle: oh
Peine

„Wir freuen uns sehr über diesen tollen Kinderbus und sind sehr glücklich über diese großzügige Spende. Vielen Dank an die Volksbank. Mit dem neuen Fahrzeug können die Erzieherinnen jetzt weitere Ausflüge mit unseren jungen Kindern unternehmen. Wir werden das eine oder andere Mal in der Fußgängerzone zu sehen sein“, betonte die Vorsitzende des Fördervereins der Kita St. Elisabeth, Kathinka Plett. Christine Lutzig, Leiterin der Krippengruppe „Klitzeklein“, ergänzte: „Ohne die Volksbank hätten wir diese Anschaffung nicht realisieren können.“

Brunke nahm das Dankeschön gern: „Wir wünschen den Kindern allzeit gute Fahrt und viel Spaß bei den Ausflügen. Vielleicht können Sie uns ja mal besuchen kommen. Wir freuen uns darauf.“ Der Marketingleiter der Volksbank Peine, Daniel Dormeyer, fügte hinzu: „Unser Dank geht an unsere VR-Gewinnsparer, denn sie haben diese Spende erst ermöglicht.“

Aus dem VR-Gewinnsparen werden sogenannte Reinerträge ausgeschüttet, die wir in unserer Region für soziale, karitative oder kulturelle Zwecke einsetzen.

Mit einem Einsatz von fünf Euro monatlich kann jeder am VR-Gewinnsparen teilnehmen: Ein Euro ist der Spieleinsatz für die Lotterie, bei der attraktive Gewinne wie zum Beispiel Autos verlost werden, und vier Euro ist der Sparbeitrag, der am Ende des Jahres als Gesamtbetrag auf dem Konto gutgeschrieben wird.

rd

Auch in diesem Jahr veranstalteten die Sportlehrkräfte Christine Busch und Thomas Stanienda der Berufsbildenden Schulen (BBS) Peine einen Sportkurs Ski/Snowboard für den 12. und 13. Jahrgang des Beruflichen Gymnasiums auf der Winklmoosalm im bayerischen Reit im Winkl.

21.03.2015

Der Freitag stand ganz im Zeichen der Sonnenfinsternis. Diese konnte im Peiner Land am besten und vor allem gesundheitlich unbedenklich in der Sternwarte am Peiner Ratsgymnasium erlebt werden.

20.03.2015

Heftige Kritik gibt es vom CDU-Kreisvorsitzenden Christoph Plett am Peiner Landrat Franz Einhaus (SPD) und „seiner undurchsichtigen, mangelhaften Strategie bei den Fusionsgesprächen“.

21.03.2015