Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Vogelgrippe: Kreis für Aufstallung
Stadt Peine Vogelgrippe: Kreis für Aufstallung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:00 12.11.2016
Gänse und Hühner in Freiland-Haltung sind gefährdet.
Kreis Peine

Dies gilt insbesondere bei Haltungen in der Nähe von Wasservogelrast- und -sammelplätzen. Im Landreis Peine wurde laut Sprecher Henrik Kühn bisher die Aufstallung (Unterbringung in Ställen) von Geflügel im Freiland noch nicht angeordnet, „sie wird aber von unseren Fachleuten empfohlen“.

Die weitere Entwicklung werde durch den Fachdienst Veterinärwesen und Lebensmittelüberwachung intensiv beobachtet. Geflügelhalter, die noch nicht registriert sind, werden von Kühn aufgefordert, sich dort zu melden und ihren Tierbestand anzuzeigen. Auf Folgendes weist der Landkreis Peine hin:

  • Die vorgeschriebenen Biosicherheits-Maßnahmen müssen in allen Geflügelhaltungen sorgfältig eingehalten werden.
  • Geflügel in Freilandhaltung darf keinen Kontakt zu natürlichen Gewässern haben.
  • Die Fütterung muss vor Wildvögeln geschützt erfolgen.
  • Funde von verendeten oder kranken Wildvögeln, insbesondere Wasservögeln, sollen dem Fachdienst Veterinärwesen und Lebensmittelüberwachung gemeldet werden (Telefon 05171/4016010 oder außerhalb der Dienstzeit über die Integrierte Regionalleitstelle 0531/23450).
  • Jäger, die mit Federwild in Berührung gekommen sind, sollten den Kontakt zu Hausgeflügel meiden.
  • Tote oder kranke Wildvögel sollten nicht angefasst werden und auch nicht mit Haustieren in Kontakt kommen.
  • Weitere Informationen: www.landkreis-peine.de

Erschreckend: Das Grundwasser im Peiner Land ist stelleneweise viel zu stark mit Nitrat belastet. Bei einer Analyse von Brunnen-Wasserproben ergaben sich Überschreitungen des Grenzwerts (50 Milligramm pro Liter) um das Dreifache und mehr.

11.11.2016

Ein großer Erfolg war wieder das traditionelle Peiner Martini-Essen, das am Freitagabend im Bürger-Jäger-Heim an der Beethovenstraße stattfand. Etwa 300 Gäste kamen auf Einladung der Bürgerschaffer Thomas Weitling und Hans-Peter Männer und erlebten spannende Vorträge sowie ein leckeres Mahl. Im Mittelpunkt stand dabei die mit Spannung erwartete erste große öffentliche Rede des neuen Peiner Bürgermeisters Klaus Saemann (SPD). Es gab großen Applaus.

11.11.2016

Sie erkennen die Bundesrepublik Deutschland nicht an, drucken eigene Pässe, wollen keine Steuern zahlen und nerven die Behörden. Das Thema „Reichsbürger“ sorgt bundesweit für Schlagzeilen und Probleme.

11.11.2016