Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Vierstelliger Betrag futsch: Vöhrumerin mit Enkeltrick reingelegt
Stadt Peine

Vierstelliger Betrag futsch: Vöhrumerin mit Enkeltrick reingelegt

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:00 31.07.2021
Symbolfoto: In Peine versuchten Trickbetrüger mit „Schockanrufen“ erneut Senioren reinzulegen und Geld zu erbeuten – in Vöhrum klappte es.
Symbolfoto: In Peine versuchten Trickbetrüger mit „Schockanrufen“ erneut Senioren reinzulegen und Geld zu erbeuten – in Vöhrum klappte es. Quelle: Karl-Josef Hildenbrand/dpa
Anzeige
Vöhrum

In Wendeburg und Peine schöpften die Senioren rechtzeitig Verdacht, doch in Vöhrum konnten die Trickbetrüger ihre miese Masche durchziehen. Der Peiner Polizei wurden Freitag gleich mehrere Fälle von „Schockanrufen“ gemeldet, bei denen es die Täter darauf anlegten mit dem sogenannten „Enkeltrick“ Geld zu erbeuten.

Unfall-Geschichte war erlogen

In Vöhrum gaukelten die Betrüger dem Opfer am Telefon eine Verkehrsunfall-Geschichte vor – und hatten leider Erfolg. Die Täter manipulierten die 77-Jährige mit ihrem „Schockanruf“ so, dass diese der Meinung war, ihren Sohn durch finanzielle Unterstützung aus einer aktuellen Notlage zu helfen. Denn sie hatten der Seniorin weisgemacht, dass ihr vermeintlicher Sohn nach einem Verkehrsunfall mit schwer verletzten Personen eine Kaution hinterlegen muss.

Polizei hofft auf Hinweise auf Geld-Abholerin

Da der vermeintliche Familienangehörige die dringend benötigte Finanzspritze nicht selbst abholen könne, würde dies eine andere Person übernehmen. „Diese erschien gegen 14.30 Uhr in der Herrenfeldstraße und nahm das Geld auf offener Straße entgegen“, schildert die Peiner Polizei. Sie sucht nun Zeugen, die die Abholerin beobachtet haben und Hinweise geben können. Die Tatverdächtige soll etwa 40 Jahre alt und schwarzhaarig sein. Sie soll eine normale Statur und zur Tatzeit eine dunkle Hose und Jacke getragen haben.

Die Polizei fragt: Wem sind zur genannten Zeit verdächtige Personen oder Fahrzeuge in Vöhrum, insbesondere in der Herrenfeldstraße, aufgefallen? Wer hat die Tat beobachten können? Zeugen können sich unter Telefon 05171-999-0 melden.

Angesichts des Vorfalls warnt die Peiner Polizei noch einmal eindringlich: „Geben Sie niemals fremden Personen Bargeld oder Wertsachen, die sich als Angehörige, Polizeibeamte, Handwerker oder andere Personen telefonisch bei Ihnen ausgeben.“ Wer einen ominösen Anruf erhalten habe, solle bitte immer erst Personen seines Vertrauens kontaktieren und über das Telefonat sprechen oder sogar die Polizei anrufen. Wichtige Tipps und Infos zum Enkeltrick hat die Polizei im Internet unter www.polizei-beratung.de zusammengestellt.

Von Christian Meyer