Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Viel trinken und Pensum den Temperaturen anpassen
Stadt Peine Viel trinken und Pensum den Temperaturen anpassen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 24.07.2019
Bei großer Hitze ist Vorsicht geboten, gerade bei kreislaufbelastenden Ausdauersportarten wie Laufen. Quelle: Jochen Tack
Peine

Sport ist gesund – bei großer Hitze ist allerdings Vorsicht geboten, gerade bei kreislaufbelastenden Ausdauersportarten wie Laufen. „Wer partout nicht auf Sport verzichten will, sollte versuchen, die Aktivitäten auf den Morgen oder den Abend zu verlegen“, rät der Edemisser Internist Andreas Altrock. Menschen mit Erkrankungen, sollten unbedingt vorher mit ihrem Arzt reden.

Ausreichend trinken

Ganz wichtig: „Ausreichend trinken, auch schon vor dem Sport“, rät Altrock. Auch auf Ozonwerte sollte geachtet werden, denn diese können das Herz, Kreislauf und Atemwege belasten, eine zu hohe Luftfeuchtigkeit kann ebenfalls Probleme bereiten.

Auf Sonnenschutz achten

Bei starkem Sonnenschein muss ausreichender Sonnenschutz vorhanden sein. Dazu gehören Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor, bedeckende, aber luftige Kleidung und eine Kopfbedeckung.

Vorsicht beim Sprung ins Wasser

„Im Schwimmbad ein paar Bahnen zu ziehen, ist für die Ausdauer super“, erklärt Altrock. Bei Hitze ist dies ohnehin eine gute Abkühlung. Aber auch hier ist Vorsicht geboten: Nicht Hals über Kopf ins kühle Nass stürzen, sondern langsam abkühlen lautet die Devise.

Pensum Temperaturen anpassen

„Sport soll Spaß machen“, sagt Altrock. „Man sollte sich überlegen, ob man bei hohen Temperaturen über 30 Grad wirklich Sport treiben will.“ Auf alle Fälle sollte man nicht übertreiben und das Pensum den Temperaturen anpassen.

Sport bei Hitze: Darauf sollten Sie achten

Viel trinken: Experten empfehlen natriumhaltiges Wasser. Vor dem Training sollte ein großes Glas Wasser getrunken werden

Morgens und abends Sport treiben: Um der Hitze am Tag aus dem Weg zu gehen, am besten die Trainingseinheit auf eine Tageszeit legen, in der es nicht so heiß ist.

Schutz vor der Sonne: Ein Trainingsdress wählen, das luftig ist und nicht ohne Sonnenschutzmittel auf der Haut trainieren. Auch eine Kopfbedeckung ist ratsam.

Auf Ozonwerte und Luftfeuchtigkeit achten: Liegt der Ozonwert bei über 180 mg pro Kubikmeter, werden das Herz und der Kreislauf sehr belastet. Auch eine zu hohe Luftfeuchtigkeit (von mehr als 50 Prozent) ist eine hohe Belastung für den Körper.

Menschen mit Herz-und Kreislauferkrankungen sollten mit einem Arzt über das Training bei Hitze sprechen

Nach dem Sport bei Hitze nicht unter die kalte Duschen gehen. Das kann im schlimmsten Fall zu einem Kälteschock führen.

Von Jan Tiemann

Orkanartige Stürme, extreme Hitzewellen, Sturzfluten mit Hochwasser-Alarm – die Wetterkapriolen in der Region kommen nicht von ungefähr. Das sagen Experten dazu.

24.07.2019

Steigende Temperaturen, extreme Regen- und Dürreperioden - der Klimawandel macht sich jetzt schon bemerkbar.

24.07.2019

Viele haben schon aufgehört zu zählen, wie viele Monate die Sanierung der Woltorfer Straße in Peine schon läuft. Wir haben mal geschaut – seit Januar 2018 wird schon gewerkelt. Und ein Ende ist noch nicht wirklich in Sicht. Dazu gibt es noch weitere Baustellen im Stadtgebiet.

23.07.2019