Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Vertrauen erschlichen: 93-jährige Peinerin um 1800 Euro geschädigt
Stadt Peine Vertrauen erschlichen: 93-jährige Peinerin um 1800 Euro geschädigt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:22 18.11.2019
Symbolbild: Unbekannte verwickelten eine 93-Jährige in eine Gespräch und durchsuchten deren Haus nach Wertgegenständen. Quelle: picture alliance / dpa
Anzeige
Peine

Eine 93-jährige Frau aus Peine wurde am Freitag zwischen 12 und 13 Uhr Opfer eines Trickbetrugs. Bislang unbekannte Täter erschlichen sich unter dem Vorwand, sich für alte Elektrogeräte zu interessieren, das Vertrauen der Senioren. Nach ersten Erkenntnissen der Peiner Polizei verwickelten die Betrüger die Peinerin etwa eine Stunde lang in ein Gespräch. Dieses Ablenkungsmanöver nutzten sie, um das Einfamilienhaus der Seniorin, in der Straße „Südring“ unbemerkt zu durchsuchen.

Dabei waren die Betrüger leider erfolgreich und entwendeten mehrere Kunstgegenstände und Bargeld. Anschließend entkamen sie in unbekannte Richtung. Der Peinerin entstand ein Schaden von etwa 1800 Euro.

Anzeige

Die beiden Täter konnten wie folgt beschrieben werden:

Person 1: männlich, etwa 45 Jahre alt, circa 1,80 Meter groß, schlanke Statur, europäisches, gepflegtes Erscheinungsbild und dunkler Vollbart.

Person 2: männlich, etwa 45 Jahre alt, circa 1,70 Meter groß, kräftige Statur, europäisches Erscheinungsbild, dunkler Bart

Die Polizei bittet eventuelle Zeugen, sich auf der Dienststelle unter der Rufnummer (0 51 71) 99 90 zu melden.

Von Kathrin Bolte