Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Klinikum: Kreis Peine und Braunschweig sollen einen Euro geboten haben
Stadt Peine Klinikum: Kreis Peine und Braunschweig sollen einen Euro geboten haben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
20:52 30.01.2020
Das Klinikum Peine an der Virchowstraße: Wie geht es weiter? Quelle: AKH/Christian Bierwagen
Peine

Es ist ein regelrechter Krimi: Derzeit laufen die Verkaufsverhandlungen für das Peiner Klinikum an der Virchowstraße, und jetzt sind erste Details aus dem Kreisausschuss durchgesickert. Nach Informationen der PAZ soll der Landkreis Peine zusammen mit der Stadt Braunschweig einen symbolträchtigen Kaufpreis geboten haben: einen (!) Euro. Genau für diesen Betrag hatte der Landkreis Peine das Kreiskrankenhaus 2003 an die AKH-Gruppe in Celle verkauft.

Klinikum könnte profitabel sein

Ob der Landkreis, der immer wieder betont hat, für kommunale Strukturen einzustehen, damit eine reelle Chance haben könnte, ist fraglich. Die AKH-Gruppe, zu der das Peiner Klinikum gehört, fährt derzeit ein straffes Sanierungsprogramm und hat angekündigt, 2021 wieder schwarze Zahlen schreiben zu wollen. Ob das klappt ist ebenso fraglich, doch zu verschenken hat der angeschlagenen Klinikverbund, der in den vergangenen Jahren Millionen-Defizite ausweisen musste, nichts.

Dass die Bietergemeinschaft Kreis Peine und Stadt Braunschweig lediglich einen symbolischen Euro bieten wollen, dürfte in Zusammenhang mit der wirtschaftlichen Situation des Klinikums stehen. Im Kreisausschuss, der sich einstimmig für das Gebot ausgesprochen hatte, sollen einige wichtige Kennzahlen vorgestellt worden sein. Das Krankenhaus hat wohl Verbindlichkeiten in Höhe von mehreren Millionen Euro. Dazu kommt ein Investitionsstau – ebenfalls in Millionenhöhe.

Keine Details zu weiteren Angeboten

Zu Details des Verkaufsverfahrens will sich in Celle aktuell niemand äußern: „Wir stecken noch mitten im Verkaufsverfahren, kürzlich lief erst die Bieterfrist ab. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir uns nicht zu dem Verfahren äußern werden“, so AKH-Sprecher Tobias Mull.

Wie viele andere Bieter noch im Rennen sind, könne ebenfalls nicht gesagt werden. Nach PAZ-Informationen soll sich allerdings mindestens noch ein privater Krankenhauskonzern für das Klinikum interessieren. Über deren Angebote ist bislang noch nichts bekannt.

Entscheidung soll zum Ende des Quartals fallen

Derzeit bewerte der Vorstand der AKH-Gruppe die Zahlen. Eine Entscheidung trifft dann jedoch der Aufsichtsrat. Und der ist politisch besetzt, Vorsitzender ist der Celler Landrat Klaus Wiswe (CDU). Dieser hatte sich immer dafür stark gemacht, dass Peiner Klinikum in öffentlicher Hand zu halten. Doch ob das auch dann gilt, wenn das Angebot des Landkreises Peine und der Stadt Braunschweig schlechter ist als das Angebot eines privaten Trägers, ist fraglich.

Der Landkreis Peine wiederum hatte immer betont, das Krankenhaus auf jeden Fall erhalten zu wollen. Ob das nun vermutlich abgegebene Angebot von einem Euro dafür ausreicht – das werden die kommenden Wochen zeigen. Spätestens zum Ende des Quartals soll dann eine Entscheidung fallen, wie es mit dem Klinikum Peine weitergeht. Kann sich einer der Bieter durchsetzen und wird es verkauft? Oder bleibt es innerhalb der AKH-Gruppe? Eine spannende Frage, ein echter Krimi eben.

Das Peiner Klinikum in der Krise

Die AKH-Gruppe und damit auch das Peiner Klinikum sind im Jahr 2018 in finanzielle Schieflage geraten. Hier gibt es eine Übersicht über das bisherige Geschehen:

22. Januar 2020: Landkreis und Stadt Braunschweig geben Angebot für Peiner Klinikum ab

22. Januar 2020: Peiner Klinikum: Geschäftsführer Hans-Werner Kuska geht

22. Januar 2020: Kreisausschuss entscheidet über Kaufangebot für das Peiner Klinikum

21. Januar 2020: Klinikum Peine: Verdi spricht sich für kommunale Lösung aus

15. Januar 2020: Klinikum Peine: Gewerkschaft Verdi will eine kommunale Lösung

14. Januar 2020: Verkauf des Klinikums Peine: Entscheidung fällt bis Ende März

5. November 2019: Einigung: Kreis Peine sitzt doch wieder im AKH-Aufsichtsrat

4. November 2019: „Bewegte Mittagspause“: Mehr als 100 Klinikum-Mitarbeiter protestieren

1. November 2019: Peiner Klinikum: Versagt Aufsichtsrat dem Ex-Vorstand die Entlastung?

27. September 2019: Peiner Klinikum: Landkreis fliegt aus Aufsichtsrat des Betreibers AKH

19. September 2019: Wie arbeitet es sich in der Krise?

18. September 2019: AKH-Vorstand Caesar zur Krise: „Ich kann die Verunsicherung verstehen“

23. August 2019: Ist Braunschweig noch der richtige Partner fürs Peiner Klinikum?

20. August 2019: Peiner Ärzte fordern Erhalt des Klinikums

20. August 2019: AKH-Vorstand antwortet auf offenen Brief der Klinik-Belegschaft

13. August 2019: Mächtig Zoff zwischen Landtagsabgeordneten und AKH-Sprecher

18. Juli 2019: Politiker sprechen mit Mitarbeitern des Peiner Klinikums

5 Juli 2019: Trotz Krise: Neue OP-Säle für das Peiner Klinikum

30. Juni 2019: Klinik-Krise: Celler Ärzte stellen Strafanzeige

12. Juni 2019: Überraschende Wende: Rettet jetzt Celle das Peiner Klinikum?

12. Juni 2019: Peiner Klinik-Krise: Entscheidung vertagt

10. Juni 2019: Peiner Rat will Kreis bei Rettung des Klinikums unterstützen

8. Juni 2019: PAZ-Kommentar:: Rauft euch zusammen!

7. Juni 2019: Millionen für Klinik-Rettung: Kreistag sagt „Ja“, stellt aber klare Forderungen

6. Juni 2019: Klinik-Rettung: Tag der Entscheidung in Peine

6. Juni 2019: Klinik-Rettung: Kreis und Stadt üben Schulterschluss

5. Juni 2019: Saemann: Fünf Millionen Euro zur Standortsicherung - Kreis will mehr

5. Juni 2019: Klinik-Rettung in Peine: Landkreis sucht den Kompromiss

2. Juni 2019: Millionen-Defizit noch höher: Landkreis soll das Peiner Klinikum retten

31. Mai 2019: Klinik-Krise in Peine: Droht weiterer Stellenabbau?

10. Mai 2019: Frauenklinik-Aus: Peiner Hebammen kritisieren Informationsfluss

30. April 2019: Frauenklinik dicht: Was heißt das für Schwangere in Peine?

13. April 2019: Verdi: Peine soll Stimmrecht im AKH-Aufsichtsrat bekommen

8. April 2019: Frauenklinik in Peine schließt bereits am Freitag

7. April 2019: Klinik-Krise in Peine: 50 Stellen auf der Kippe

5. April 2019: Kriselndes Klinikum: „Gründe für finanzielle Probleme bleiben unklar“

26. März 2019: Aufregung im Klinikum: AKH versendet Fragebogen zu Sozialauswahl

23. März 2019: Klinikum Peine muss drei Millionen Euro einsparen

13. März 2019: Zu wenig Geburten in Peine sind für Schließung mitverantwortlich

11. März 2019: „Aktive Mittagspause“ im Peiner Klinikum: „Wir sind euer Krankenhaus“

21. Februar 2019: Das sagen CDU und SPD zu drohenden Kündigungen im Klinikum Peine

21. Februar 2019: SPD und CDU bedauern die Schließung der Frauenklinik

20. Februar 2019: Klinikum Peine schließt die Fachabteilung für Frauenheilkunde

31. Januar 2019: Klinikum: „Tiefe Einschnitte, aber nicht beim Pflegepersonal“

21. Oktober 2018: Nach Millionenverlust: Bekenntnis zum Klinik-Standort Peine

17. Oktober 2018: Millionenverlust für das Peiner Klinikum

Von der Redaktion

Am frühen Donnerstagmorgen ist die Fleischerei Führmann in der Twete in Peine Schauplatz eines schrecklichen Überfalls geworden. Ein 24-jähriger Mitarbeiter wurde dabei niedergestochen. Die Täter forderten etwas zu essen.

31.01.2020

Die Fällarbeiten sind fast abgeschlossen, der Ärger bleibt: Im Herzberg müssen noch deutlich mehr Bäume als ursprünglich angenommen gefällt werden. Was Naturschützer ärgert, relativieren Gutachter und Förster. Der Stadtwald könne das gut verkraften. Die Stadt Peine sagt: Sie muss die Verkehrssicherheit gewährleisten. Und das ist je nach Auslegung offenbar nicht so ganz einfach.

30.01.2020

Wechsel an der Peiner Bodenstedt-Wilhelmschule: Wolfgang Sammer wird neuer Schulleiter, er war bisher in Salzgitter tätig. Und auch in der Realschule Hohenhameln gibt es personelle Veränderungen.

30.01.2020