Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Tag der Vereine und des Ehrenamts in Peine
Stadt Peine Tag der Vereine und des Ehrenamts in Peine
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:49 04.03.2019
Marina Schmidtmeier (Peine Marketing, li.), Henrik Kühn (Stadt Peine), Thomas Weitling (Ratsherr), Klaus Saemann (Bürgermeister), Simone Lang-Büchle (Stadt Peine) und Thomas Severin (Peine Marketing) bereiten den Tag der Vereine vor. Quelle: Antje Ehlers
Anzeige
Peine

Eine besondere Plattform für Vereine und Organisationen möchte die Stadt Peine allen Vereinen und Organisationen aus dem Peiner Stadtgebiet anbieten. Am 24. August soll erstmalig in Peine ein „Tag der Vereine und des Ehrenamts“ veranstaltet werden. Die Idee dazu kommt von Ratsherr Thomas Weitling (parteilos).

„Viele Vereine sorgen sich um ihren Nachwuchs, ein ’’Tag der offenen Tür’ bringt meist nicht den gewünschten Zuspruch“, weiß Weitling. Daher müsse man als Verein dahin gehen, wo die Menschen sind. „Auf dem Marktplatz und vielleicht auch in der Innenstadt können sich die Vereine dann vorstellen, ohne dass ihnen Kosten entstehen. So könnte ein Dartclub zum Beispiel eine Scheibe aufstellen und zum Ausprobieren animieren oder Chöre zum Mitsingen einladen.“ So entstehe eine persönliche Atmosphäre, in der unverbindlich Informationen ausgetauscht werden.

Anzeige

Eigene Veranstaltung ohne Rahmenprogramm

Thomas Severin von Peine Marketing verweist darauf, dass es sich um eine eigene Veranstaltung für die Teilnehmenden handelt. Es müsse keine Standgebühr bezahlt werden, und auch die Werbung so wie die Versorgung mit Strom und Wasser werde übernommen.

Die Veranstalter sehen in dem Angebot eine Erweiterung zum Tag des Ehrenamtes, wie er bisher – organisiert von der Freiwilligenagentur – stattgefunden hat. “In den nächsten Tagen werden etwa 150 Vereine angeschrieben werden, doch auch diejenigen, die wir möglicherweise ’übersehen’, dürfen sich angesprochen fühlen. Schließlich gibt es viele Vereine, die auch der Stadt nicht bekannt sind“, sagt Bürgermeister Klaus Saemann (SPD). Er beschreibt Vereine auch als Bildungseinrichtungen. Ein gut funktionierendes Vereinsleben bedeute eine sekundäre Infrastruktur, welche die Lebensbedingungen verbessere. „Das Engagement in Vereinen bedeutet auch Lebensqualität, die muss erhalten bleiben“, ergänzt Weitling.

Informationsveranstaltung am 3. April

Am 3. April soll eine erste Informationsveranstaltung im Rathaus stattfinden, Anmeldungen durch die Vereine müssen bis zum 27. April erfolgen. Das Bewerbungsformular für alle interessierten Vereine ist auf der Internetseite der Stadt Peine zu finden, Anmeldungen sind aber auch persönlich oder telefonisch bei Simone Lang-Büchle unter 05171/ 49217 möglich.

Von Antje Ehlers