Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Trialog-Forum Seelische Gesundheit diskutiert über den Selbstwert
Stadt Peine Trialog-Forum Seelische Gesundheit diskutiert über den Selbstwert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:26 27.05.2019
Die Mitglieder des Trialog-Forum Seelische Gesundheit feierten die 90. Jubiläums-Sitzung. Quelle: Landkreis Peine
Kreis Peine

„Was bin ich wert? Für mich? Für andere? In meiner Einzigartigkeit?“ Mit diesem Thema befasste sich das Trialog-Forum Seelische Gesundheit bei seiner 90. Sitzung seit 2010.

Perspektivwechsel

„Der oftmals geringe Selbstwert und ganz allgemein Bewertungen und Wertungen spielen sowohl in der Entstehung als auch im Umgang mit psychischen Störungen insbesondere für Betroffene eine große Rolle“, erklärt Nadja Stehlin, eine der Organisatorinnen des monatlich stattfindenden Treffens. „Es war ein reger Austausch ganz im Sinne des Trialogs, der zum Perspektivwechsel und zum Nachdenken bewegte.“

Geschützter und respektvoller Rahmen

Der Trialog gebe den Teilnehmern in einem geschützten und respektvollen Rahmen die Möglichkeit, andere Sichtweisen einzunehmen und die eigene Sicht zu reflektieren. In der Jubiläumssitzung ging es um Selbstwert, um Werte im Allgemeinen, Bewertungen und Entwertungen, Wertevergleiche und um die Wertschätzung.

Das Trialog-Forum Seelische Gesundheit richtet sich an Betroffene, Angehörige, beruflich Tätige im Bereich von psychischen Erkrankungen sowie allgemein an den einzelnen Themen Interessierte. Die Teilnehmer bestimmen die Themen im Vorfeld selbst.

„Voneinander miteinander lernen“

Bei jeder Sitzung wird eines der gewählten Themen vorgegeben und es findet ein freier, vertraulicher und – auf Wunsch – anonymer Austausch statt, um „voneinander miteinander zu lernen“. Zu einzelnen Terminen werden Personen eingeladen, die einen kurzen Impulsvortrag zum Thema halten und zum anschließenden gemeinsamen Austausch anregen.

Das Trialog-Forum ist zugleich das Gremium, aus dem die Vertreterinnen und Vertreter der Betroffenen psychischer Erkrankungen sowie der Angehörigen für den Sozialpsychiatrischen Verbund und für den Kommunalen Psychiatriebeirat gewählt werden.

Infos über Aufgaben und Arbeit

Interessierte können sich im Vorfeld über die Aufgaben und die Arbeit im Sozialpsychiatrischen Verbund und im Kommunalen Psychiatriebeirat bei der Sitzung am 18. Juni informieren. Die Wahl erfolgt nach der Sommerpause bei der Sitzung am 20. August.

Veranstaltungen sind kostenlos

Das Trialog-Forum Seelische Gesundheit findet jeden dritten Dienstag im Monat von 18 bis 20 Uhr im Gemeindehaus der Friedenskirchengemeinde an der Eichendorffstraße 6 in Peine statt. Die Veranstaltungen sind kostenlos und alle Interessenten sind zum Austausch oder auch nur zum Zuhören eingeladen.

Die nächsten Termine und Themen:

18. Juni 2019: Männer haben Burn Out und keine Depression! Oder? – In Kooperation mit der Arcus-Kontaktstelle, dem Verein „Der Ring“ sowie der Selbsthilfegruppe „Männerdepressionen“. Frauen sind ebenfalls herzlich dazu eingeladen, über das Thema zu diskutieren. Vorab: Vorstellung der Arbeit der Betroffenen- und Angehörigen-VertreterInnen im Sozialpsychiatrischen Verbund und im kommunalen Psychiatriebeirat Peine

10. August 2019: Konzentrations- und Aufmerksamkeitsstörungen bei psychischer Störung – Einschränkungen und Umgang damit. Vorab: Wahl der Betroffenen- und Angehörigen-VertreterInnen im Sozialpsychiatrischen Verbund und im kommunalen Psychiatriebeirat Peine

17. September 2019: Wirkung von Musik auf die Psyche

18. Oktober 2019: Verstand versus Erfahrung – Einklang/Einigkeit/Widerspruch/ Integration

19. November 2019: Grenzen – Grenzerfahrungen, Grenzen setzen und Abgrenzung

20. Dezember 2019: Weihnachtlicher Jahresausklang und Themensammlung 2021

Kontakt: N. Stehlin: trialog-peine@web.de

Von Jan Tiemann

Parallel zur offiziellen Europawahl haben auch 400 Schüler der Berufsbildenden Schulen (BBS) in Vöhrum ihr Votum abgegeben – bei den sogenannten Juniorwahlen. Dabei erreichten die Grünen über 30 Prozent und wurden stärkste Partei.

27.05.2019

Dreimal ausverkauft: Die erfolgreichen Schauspieler der Vöhrumer Hukl-Bühne führten ihre neue Komödie „Camping, Koks und Hollywood“ vor je rund 300 begeisterten Theater-Freunden im Dorfgemeinschaftshaus (DGH) in Vöhrum auf. Am Freitag, Samstag und Sonntag gab es Aufführungen in drei-Akten von Bernd Spehling.

27.05.2019

Zunächst trat er gegen Türen und andere Einrichtungsgegenstände eines ICEs, dann sogar den Zugchef: Ein 54-jähriger Peiner hat sich auf einer Bahnfahrt nach Frankfurt völlig daneben benommen.

27.05.2019