Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Telgte: Kranzniederlegung auf katholischem Friedhof
Stadt Peine

Telgte: Kranzniederlegung auf katholischem Friedhof

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:00 18.06.2021
Deutsche Panzer im Juli 1941 beim Vormarsch an die polnisch-sowjetische Grenze während des Überraschungsangriffs von Deutschland auf Russland.
Deutsche Panzer im Juli 1941 beim Vormarsch an die polnisch-sowjetische Grenze während des Überraschungsangriffs von Deutschland auf Russland. Quelle: epd
Anzeige
Peine

Zu einer Kranzniederlegung anlässlich des 80. Jahrestages des Überfalls auf die Sowjetunion laden der Bund der Antifaschisten (VVN-BdA) und der Deutsche Gewerkschaftsbund in Peine ein. Sie findet am Dienstag, 22. Juni, um 17 Uhr auf dem katholischen Friedhof in Telgte statt. Nach der Begrüßung durch Peter Baumeister, Kreisvorsitzender der VVN/BdA, gibt es einen Vortrag von Andreas Warmbold.

Mit seiner geheimen Weisung Nr. 21 „Fall Barbarossa“ befahl Hitler am 18. Dezember 1940 seinen Generälen, den Angriff auf die Sowjetunion vorzubereiten. Sechs Monate später war es so weit: Am 22. Juni 1941 überschritten 3,1 Millionen deutsche und verbündete Soldaten mit 3400 Panzern die Grenze und eröffneten einen Vernichtungskrieg. Im Walzwerk und in der Ilseder Hütte wurden neben polnischen und ukrainischen Zwangsarbeitern auch sowjetische Kriegsgefangene eingesetzt. Auf dem katholischen Friedhof liegen 34 und auf dem evangelischen 14 Kriegsgefangene begraben.

Von der Redaktion