Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Umtausch: „Peiner liegen mit Weihnachtsgeschenken goldrichtig“
Stadt Peine Umtausch: „Peiner liegen mit Weihnachtsgeschenken goldrichtig“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:14 27.12.2019
Viel los in der City: zahlreiche Peiner haben das gute Wetter genutzt, um in der Innenstadt zu Bummeln. Quelle: Kathrin Bolte
Peine

Trockene Witterung, Urlaub, Geldgeschenke und Gutscheine unter dem Weihnachtsbaum – das sind die Zutaten für einen arbeitsreichen Tag im Peiner Einzelhandel. Doch es läuft anders als gedacht: die Peiner liegen mit ihren Weihnachtsgeschenken nämlich goldrichtig.

Umtäusche sind in Peine kein Thema

Der Umtausch von Geschenken ist in Peine kaum ein Thema. „Wir haben sehr wenig Umtäusche“, bestätigt Nils Willmann, Inhaber von Spielwaren Eulies. Spielwaren seien ohnehin ein Produkt, dass gezielt eingekauft werde. „Da wir unsere Geburtstagskisten auch zu Weihnachtskisten umfunktioniert haben, lag wohl unterm Weihnachtsbaum genau das richtige“, erklärt er. Allerdings seien gleich am Vormittag schon einige Gutscheine in Spielwaren umgetauscht worden.

Dunja Wittenberg verkauft bei "Schridde am Markt" derzeit noch viel winterliches, wie diese herzförmigen Wärmflaschen. Quelle: Kathrin Bolte

Weihnachtsgeschenke werden gezielt eingekauft

Entspannt ging es auch im Modeladen „Männersache“ zu. „Man merkt deutlich, dass gezielt Weihnachtsgeschenke eingekauft werden, wir hatten bis zum Mittag gerade einmal zwei Umtäusche, dafür aber einige Gutscheineinkäufe“, bestätigt auch Ulrich Ginsburg. Dass der Tag nach dem Weihnachtsfest eher normal verläuft, liegt seiner Meinung nach auch an dem bevorstehenden verkaufsoffenen Sonntag.

Für Mitarbeiter Maximilian Koch startet der Tag nach Weihnachten bei „Männersache" gelassen – Umtäusche gab es hier kaum. Quelle: Kathrin Bolte

Viele Besucher von Auswärts

Gelassene Stimmung, wenngleich auch bei vollem Laden, herrscht im Modehaus „Schridde am Markt“. Inhaberin Dunja Wittenberg hat ebenfalls wenig Umtäusche, dafür aber einige Gutscheine, die eingelöst wurden. „Jetzt wird noch viel Winterliches gekauft und ich weiß aus Erfahrung, dass viele ihre Gutscheine noch aufheben, für die neue Frühjahrskollektion, die demnächst in die Läden kommt“, berichtet sie. Besonders auffällig sei allerdings, dass viele Auswärtige unterwegs seien. „Sicher haben viele Peiner noch Besuch und gehen mit diesem shoppen“, freut sie sich.

Stress bei Media Markt

Richtig arbeitsintensiv und stressig war es hingegen bei Media Markt am Hesebergweg in Stederdorf. Der Elektronikhändler hat zum „Frühshoppen“ eingeladen und das gleich um 7 Uhr in der Früh. „Es bildete sich schon eine halbe Stunde vorher eine große Schlange vor der Tür. Da hatten wir noch nicht mal Licht an“, berichtet Matthias Wojtysiak vom Media Markt schmunzelnd.

Lesen Sie auch

Von Kathrin Bolte

Ist das Weihnachtsgeschenk das falsche oder gar defekt, haben Verbraucher eine ganze Reihe von Rechten. Die Verbraucherzentrale Niedersachsen klärt zum Thema „Umtauschrecht“ auf.

27.12.2019

Böllern oder nicht böllern? Mehrere Städte verbieten für bestimmte Gebiete in diesem Jahr das Böllern. Was ist Ihre Meinung? Wer an unserer PAZ-Umfrage teilnimmt, kann einen 100-Euro-Gutschein der Konzertkasse gewinnen.

27.12.2019

In Vöhrum ist ein beschädigtes Herrenrad gefunden worden. Die Polizei sucht den Eigentümer.

27.12.2019