Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Tarifrunde: IG Metall ruft zu Streiks auf
Stadt Peine Tarifrunde: IG Metall ruft zu Streiks auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:53 27.01.2015
Arbeitskampf: Ab Donnerstag soll es Warnstreiks geben, wie hier im Mai 2013 bei der Maschinenfabrik Stoll in Broistedt.
Arbeitskampf: Ab Donnerstag soll es Warnstreiks geben, wie hier im Mai 2013 bei der Maschinenfabrik Stoll in Broistedt. Quelle: A
Anzeige
Peine

Es gibt bisher kein Angebot“, erklärt Brigitte Runge Kassiererin der IG Metall Salzgitter-Peine und zuständig für den Bereich der Metall- und Elektroindustrie.

Ab Donnerstag, 29. Januar, beginnen die Warnstreiks in den Betrieben Salzgitters. Traditionell werde bei Bosch in der Nachtschicht ab 0.01 Uhr (Ende der Friedenspflicht) eine Arbeitsniederlegung mit Kundgebung am Tor begonnen. „Die Warnstreikwelle wird dann in den anderen Betrieben weitergeführt“, kündigt Runge an. Es beteiligen sich neben Bosch auch MAN, Alstom, SMAG, Funkwerk, Meyer, die Peiner Umformtechnik, Voith, Magna und Stoll in Broistedt. „Wenn es darum geht, Flagge zu zeigen, sind die Salzgitteraner ganz vorn dabei und wir haben es satt, das die Arbeitgeber nicht in der Lage sind das Richtige zu tun,“ betont Runge weiter.

Die IG Metall forderte 5,5 Prozent mehr Geld. Wobei die unteren Entgeltstufen eine deutliche Vorabanhebung erfahren müssten. Außerdem werde eine neue Altersteilzeit sowie ein Einstieg in eine geförderte Bildungsteilzeit gefordert. Mit dieser Forderung wolle die IG Metall dem drohenden Facharbeitermangel etwas entgegensetzen und einem möglichen Ausstieg für die Kolleginnen und Kollegen erleichtern, deren Gesundheit nicht mehr zum Besten steht. „Die Arbeitgeber müssen dazu gezwungen werden ein entsprechendes Angebot auf den Tisch zu legen,“ sagt Runge.

jti