Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Sven Plegers Plattform besteht seit zehn Jahren
Stadt Peine Sven Plegers Plattform besteht seit zehn Jahren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 02.08.2018
Sven Pleger arbeitet an seiner Internetseite vöhrum-online.de Quelle: Eckhard Bruns
Vöhrum

Sven Pleger ist ein echter Macher: 2008 hatte der heute 49-Jährige die Idee, eine neue Informationsplattform für Vöhrum ins Leben zu rufen. Gesagt, getan. Und so feiert die Internetseite www.vöhrum-online.de in diesem Jahr mittlerweile ihr zehnjähriges Bestehen.

Pleger ist seit 1970 ein „Vöhrumer“, erzählt er. Er lebt mit Frau und Sohn in der Peiner Ortschaft. Zu seinen vielen Hobbys zählen unter anderem die Familie, die Feuerwehr, der Heimat und Kulturverein, aber auch im Männerchor Projekt X ist Pleger seit dreieinhalb Jahren präsent. Doch sein liebstes Hobby bleibt die Vöhrumer Info-Seite, sagt er.

Seit zehn Jahren setzt Pleger rund zwei Stunden wöchentlich ein, um die Seite zu pflegen, weiterzuentwickeln und Inhalte zu erweitern. „Auch die Datenschutzverordnung wurde bereits umgesetzt“, sagt der 49-Jährige.

Pflegers Ziel: „Möglichst viele, interessante Infos für alle Vöhrumer und weitere interessierte Bürger bereitzustellen“, so der 49-Jährige. „Da bietet sich eine Internetseite natürlich als ideale Plattform für alle Vereine im Ort. Sie können ihre Termine bekannt geben“, so der Familienvater weiter.

Vöhrum betreffende Zeitungsausschnitte und Fotos auf der Internetseite gesammelt. Daten und Statistiken, unter anderem für Wetteraufzeichnungen- und Temperaturentwicklungen von Winfried Domhof, können so für alle eingesehen werden. Besonders interessant findet Pleger den „Dorf-Rund-gang“. „Hier sind viele Informationen und Anlaufpunkte in Vöhrum vermerkt“, betont Pleger.

Aktuell arbeitet er an einer neuen Dorf-Chronik, denn die Peiner Ortschaft wird demnächst 1000 Jahre alt. Zudem soll ein Branchenbuch für den Ort bald auf der Internetseite zu finden sein. „Firmen können sich einfach auf der Seite melden, um entsprechend aufgenommen zu werden“, erklärt der 49-Jährige.

„Es macht mir halt Spaß, die Arbeit mit und für Menschen und meine Neugierde sind ein wichtiger Antrieb für mich“, freut sich Sven Pleger. Wichtig sei, die rechtzeitige Meldung und Information zu geplanten Terminen, betont der Vöhrumer. „Hohes Interesse besteht am Dialog und Ideen. Auch jegliche Unterstützung oder Mitarbeit ist jederzeit möglich und gewünscht. Dazu kann einfach das Kontaktformular genutzt werden“, betont der 49-Jährige und dankt in diesem Zusammenhang dem Heimat- und Kulturverein, „der mich immer so intensiv unterstützt.“

Von Eckhard Bruns

Zu einem schweren Unfall mit Unfallflucht und Verletzten kam es am Mittwochvormittag um 11 Uhr auf der Ilseder Straße, Abzweig B 65. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 10 000 Euro.

02.08.2018

Der Besuch des Kindergartens ist seit dem 1. August in Niedersachsen beitragsfrei. Aus diesem Anlass hatten die Peiner Christdemokraten den niedersächsischen CDU-Genrealsekretär Kai Seefried in die Fuhsestadt eingeladen, um über das neue Gesetz und dessen Auswirkungen zu sprechen.

02.08.2018

Mehr als 120 Krippen- und Kita-Plätze werden wohl zum Stichtag 1. Oktober in der Fuhsestadt fehlen. Für September hat die Verwaltung Lösungen angekündigt, die Gruppe SPD und Bündnis 90/ Die Grünen stellte jetzt schon ihre Vorschläge vor.

02.08.2018