Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine In der Bäckerei Seidel ging gleich zweimal der Ofen aus
Stadt Peine In der Bäckerei Seidel ging gleich zweimal der Ofen aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:02 29.07.2019
Hier blieb am Freitag das Licht aus: In der Bäckerei Seidel an der Woltorfer Straße. Quelle: Kathrin Bolte
Peine

Doppeltes Pech für die Bäckerei Seidel am Freitag: Erst war durch den Brand im Umspannwerk gegen 10.40 Uhr der Strom in weiten Teilen Peines – so auch in der Woltorfer Straße – ausgefallen. Nachdem der Stromausfall gegen 12.30 Uhr behoben war, „konnten wir kurz weiterarbeiten“, erklärt Geschäftsführer der Bäckerei, Andreas Höver.

87-Jähriger macht Stromkasten mit Vollgas platt

Das „kurz Arbeiten“ habe sich nur um wenige Augenblicke gehandelt, denn um circa 12.45 Uhr fuhr ein 87-jähriger Autofahrer gegen eine Mauer an der Ecke Schäferstraße/Woltorfer Straße. Gestartet war dessen Unfallfahrt auf dem Supermarkt-Parkplatz. Dabei fuhr der Senior, bevor er gegen die Mauer krachte, einen Stromkasten um – sofort gingen bei Seidel wieder die Lichter aus.

Verkehrsunfall sorgt für Stromausfall

Eigentlich war ja Feierabend – eigentlich

Als Andreas Höver mit dem ersten Stromausfall konfrontiert war, wollte nach der Nachtschicht nach Hause fahren. „Da mehrere Filialen betroffen waren, unter anderem auch in Edemissen, mussten dort die Kassen manuell aufgeschlossen werden,“, erläuterte er. Nur so konnte der Verkauf weitergehen. Groß war die Freude als der Strom wieder floss. „Na ja, bis der ältere Herr gegen den Stromkasten fuhr“, erinnert sich Höver.

Peiner Stadtwerke schickte Bereitschaftsdienst

Petra Kawaletz, Sprecherin der Peiner Stadtwerke. Quelle: Stadtwerke

Dass der Schaden größer ist, sei schnell klar geworden. „Wir mussten aufgrund der Beschädigungen einen Schacht ausheben, um die Stromkabel zu reparieren“, erklärte Petra Kawaletz, Sprecherin der Stadtwerke Peine. Zum Glück aber habe man betriebsintern einen Bereitschaftsdienst, der sich um unvorhersehbare Ereignisse kümmere. „Gegen 17 Uhr war der Strom wieder verfügbar“, hieß es im Gespräch mit der PAZ.

Zum Glück gibt es einen Versorger direkt vor Ort

Darüber freute sich wiederum auch Andreas Höver, der dankbar war, einen Versorger direkt vor Ort zu haben: „Wir hatten die ganze Zeit über Kontakt zu den Stadtwerken und konnten unsere Produktion den Fortschritten bei der Reparatur anpassen.“ Denn ohne Strom passiere in der Backstube gar nichts mehr. „Unsere Bestellungen aus den Filialen laufen über den Computer“, erklärte der Geschäftsführer. Das Unternehmen konnte daher keine Bestellungen abrufen, geschweige denn bearbeiten. Bereits vorbereitete Waren drohten zu verderben. „Unsere Kühlhäuser haben eine Temperatur von minus 20 Grad. Diese haben sich bis auf minus 8 Grad erwärmt – was noch im Rahmen war, sodass wir nichts vernichten mussten“, so Höver.

Lediglich eine Steckdose ist defekt

Aufregender war es, als der Strom wieder floss. „Wir mussten Geräte wie Froster, Kühlhäuser und Öfen prüfen, denn diese sind programmiert und empfindlich“, hieß es. Zunächst funktionierte der Kompressor nicht – wie sich jedoch herausstellte, war nur die Steckdose defekt. Ein Defekt wäre dramatisch gewesen: „Ohne den Kompressor funktioniert die Hälfte unserer Geräte nicht“, sagte Höver.

Tanken bei Stromausfall?

Nicht ohne Folge blieb der Stromausfall auch für die Esso-Tankstelle am Schwarzen Weg. Was passiert bei so einem Fall eigentlich in einer Tankstelle, wollte die PAZ wissen und hat nachgefragt.

Das Kassensystem verfüge über eine Notstromversorgung via Batterie, sodass Kunden, die gerade getankt haben, noch abkassiert werden können, heißt es in einer Mitteilung von Esso-Sprecherin Karoline Köster. Die Kassen könnten danach kontrolliert heruntergefahren werden. Ein weiterer Verkauf von Waren sei dann nicht mehr möglich.

Tankstellen werden dann abgesperrt

Ferner käme es nur zu eingeschränkte Funktion, wie der Ausfall der Beleuchtung oder der automatischen Türen. Dennoch werde der Tankstellenbetrieb für die Dauer des Stromausfalls eingestellt und die Tankstelle abgesperrt, heißt es weiter.

Die Esso-Tankstelle am Schwarzen Weg in Peine wurde während die Dauer des Stromausfalls gesperrt. Quelle: Janine Kluge

Eine Entschädigung durch die Mineralölgesellschaft sei grundsätzlich nicht vorgesehen, „da es sich erfahrungsgemäß nur um kurze Ausfallzeiten handelt und die Tankstellenpächter selbstständige Kaufleute sind“, klärte die Sprecherin auf.

Von Kathrin Bolte

Ein Feuer im Peiner Umspannwerk löste am Freitag einen flächendeckenden Stromausfall aus. Das ist bislang über das Feuer und die Folgen bekannt.

29.07.2019

Ein 34- und 35-Jähriger sollen in Peine mit Marihuana und Kokain in großen Mengen gedealt haben – jetzt müssen sie sich vor Gericht verantworten. Aktuell sitzen beide in Untersuchungshaft.

29.07.2019

Die Bläsergruppe Peine-Ost und das Bläserkorps Peine kehrten vom Bundeswettbewerb auf Schloss Kranichstein bei Darmstadt (Hessen) mit den sogenannten Hornfesseln in „Gold“ für besondere Leistungen zurück.

29.07.2019