Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Straßensperrungen und kostenfreie Parkplätze
Stadt Peine Straßensperrungen und kostenfreie Parkplätze
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:20 25.06.2019
Zum Peiner Freischießen wird es einige Verkehrsänderungen geben. Quelle: Archiv
Peine

Bereits am Donnerstag, 27. Juni, ab 20 Uhr, steht der Schützenplatz nicht zum Parken zur Verfügung. Am folgenden Freitag beginnen dort die Arbeiten zum „Abkreiden“ des Platzes. Sind diese abgeschlossen, ist der Platz wieder zum Parken freigegeben, bis er am Samstag, 29. Juni, um 18 Uhr komplett wegen des Freischießens gesperrt wird. Der Hagenmarkt wird ebenfalls am Samstag, im Anschluss an den Wochenmarkt, für den öffentlichen Parkverkehr gesperrt. In diesem Zusammenhang weisen die Bürgerschaffer darauf hin, dass Fahrzeuge, die dann noch geparkt sind, kostenpflichtig abgeschleppt werden.

Straßensperrungen während des Freischießens am Wochenende Quelle: Catherine Sydow

Kostenlose Parkplätze in Peine

Ab Freischießen-Freitag, 5. Juli, bis einschließlich Freischießen-Dienstag, 9. Juli, stehen kostenlose Parkplätze auf dem Schulhof der Bodenstedtschule und der Wallschule sowie auf beiden Parkplätze am Gymnasium am Silberkamp zur Verfügung. Zusätzlich kann in dieser Zeit kostenlos auf dem Friedrich-Ebert-Platz geparkt werden. Die beiden Parkhäuser (Wallstraße und Werderstraße) bleiben kostenpflichtig.

Geänderte Verkehrsführung zum Peiner Freischießen

Eine große Herausforderung ist, wie schon im vergangenen Jahr, die Verkehrslenkung aufgrund der Großbaustelle Woltorfer Straße. „Wir bitten darum, den Bereich an den Tagen vor Freischießen und am Fest selbst weiträumig zu umfahren“, appellieren die Bürgerschaffer. „Entsprechende Umleitungsstrecken werden frühzeitig durch entsprechende Schilder bekanntgegeben“, heißt es weiter.

Kleine Schützenstraße wird gesperrt

Da im vergangenen Jahr die Einbahnstraßenregelung in der Werderstraße, zwischen der Schützenstraße und der Kleinen Schützenstraße, mehrfach missachtet wurde und es zu brenzligen Verkehrssituationen kam, wird dieser Straßenabschnitt in diesem Jahr ab Freischießen-Freitag für den Autoverkehr gesperrt. Fußgänger und Radfahrer, die ihr Rad schieben, können den Weg passieren.

Ab Donnerstag, 11. Juli, sind der Schützenplatz wie auch der Hagenmarkt wieder zum Parken verfügbar.

Von Kathrin Bolte

Ein Jahr länger in der Schule: Niedersachsen hat das letzte Abitur im zwölften Jahrgang praktisch hinter sich. Warum sogar Schüler selbst dem Turbo-Abi nicht nachtrauern, dürfte schnell klar sein.

22.06.2019

Das Ende des Turbo-Abis sorgt für Arbeit – bei Schülern, Lehrern und Kommunalverwaltungen. Umschalten auf 13 Jahrgänge geht nur mit Bauarbeiten an Schulgebäuden und Improvisation im Unterricht.

22.06.2019

Am heutigen Samstag gibt es im Kreis Peine Tempokontrollen. Der Landkreis hat den zu erwartenden Einsatzort vorab bekanntgegeben.

22.06.2019