Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Spielwarengeschäft eröffnet an Breiter Straße
Stadt Peine Spielwarengeschäft eröffnet an Breiter Straße
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:20 17.02.2019
Eröffnen ein Spielzeuggeschäft an der Breiten Straße:Nils Willmann (links) und Lars Kückelhahn. Quelle: privat
Peine

Gute Neuigkeiten für alle Spielwarenfreunde und Kinder: Ende März wollen die Peiner Lars Kückelhahn und Nils Willmann in der Fußgängerzone ein Spielwarengeschäft eröffnen. Standort wird die Breite Straße 21, in den Räumen des ehemaligen Schuhauses Rose, sein. Wie das Geschäft dann heißen wird, wollen die beiden noch nicht verraten.

Beim Umbau an der Breiten Straße: Lars Kückelhahn (links) und Nils Willmann. Quelle: privat

Auf rund 350 Quadratmetern auf zwei Ebenen soll nicht nur bekannten und aktuellen Spielwarentrends gefolgt werden. Vielmehr wollen die beiden jungen Geschäftspartner das Sortiment durch Babyartikel ergänzen. „Darüber hinaus werden wir auch im Bereich Merchandise und Kostümen den Peinern eine tolle Vielfalt an Fan- und Nerd-Artikeln bieten“, versprechen Kückelhahn und Willmann.

Geplant ist ein „Geschenkewald“

Zu viel wollen die beiden noch nicht verraten, aber sie versprechen, dass sich die Peiner auf einen „Geschenkewald“ freuen dürfen. „Hier können sich die Kunden Geschenkekörbe zu Geburtstagen und anderen Anlässen zusammenstellen“, erklärt Kückelhahn. Die Philosophie der beiden: „Geht nicht, gibt’s nicht“. So wird im Geschäft ein Terminal eingerichtet, an dem Kunden fast jedes vor Ort nicht vorrätige Produkt bestellen können. Am nächsten Tag ist es dann im Laden abholbereit oder wird direkt nach Hause geliefert. „So schaffen wir für die Kunden ein tolles Einkaufserlebnis, bieten guten Service und stärken den örtlichen Einzelhandel“, sagt Nils Willmann, der bereits jahrelange Erfahrung aus dem Einzelhandel in der Spielwarenbranche mitbringt. Auch einige Mitarbeiterinnen der ehemaligen Firma „Knollis“ erhalten bei Kückelhahn und Willmann neue Arbeitsplätze.

Renovierungsarbeiten laufen

Bevor es jedoch zur großen Neueröffnung kommt, muss noch viel getan werden. Zurzeit sind Kückelhahn und Willmann dabei und renovieren die Ladenfläche. „Und um unser Konzept entsprechend durchzusetzen, beziehen wir das Untergeschoss in die Verkaufsfläche mit ein.“ Die wird vermutlich dringend benötigt, denn in den letzten Wochen waren die beiden schon auf mehreren Messen unterwegs und haben ein vielfältiges Sortiment eingekauft. Weiter versprechen sie: „Wir werden das ganze Jahr über tolle Angebote und Aktionen anbieten. Auch zur Neueröffnung Ende März und kurz vor Ostern kann mit tollen Angeboten gerechnet werden. Wir freuen uns auf Peine!“

Von Antje Ehlers

Große Aufregung am Gymnasium am Silberkamp: ein TV-Team des Formats „17.30 SAT.1 Regional für Niedersachsen und Bremen“ war in der Schule zu Gast, um die Gewinner der Niedersachsen Filmklappe bei ihrer Arbeit zu filmen. Eine spannende Arbeit für beide Seiten, denn die großem Filmemacher fanden das Zusammentreffen mit den (noch) kleinen Filmemachern mindestens so interessant wie umgekehrt.

17.02.2019

Es ist ein globales Event geworden: der „One Billion Rising“-Tag, an dem die Aufmerksamkeit auf Gewalt gegen Frauen und Kinder gerichtet werden soll. Auch in Peine. Am Donnerstagnachmittag veranstalteten die Beratungstelle Heckenrose zusammen mit dem Frauenhaus Peine und der BISS - Beratungs- und Interventionsstelle bei häuslicher Gewalt sowie der Tanzschule Wiesrecker einen Flashmob vor der Jakobikirche.

15.02.2019

Kritik am Verfahren für die Nachfolge von Kreissozialdezernent Dr. Detlef Buhmann hat jetzt die CDU-Kreistagsfraktion geübt. Die Kreisverwaltung widerspricht deutlich.

17.02.2019