Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Spargelmarkt: 280 Kilo Spargel, 80 Kilo Kartoffeln, 160 Liter Suppe
Stadt Peine Spargelmarkt: 280 Kilo Spargel, 80 Kilo Kartoffeln, 160 Liter Suppe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:00 16.05.2019
Diese Mitarbeiter in der Theresienküche bereiten die Leckereien für den Spargelmarkt vor. Quelle: Caritas
Peine

Das Datum des Spargelmarktes fordert eine gute Mannschaftsleistung, weil eine umfangreiche Vorbereitung zu erledigen ist und dann am Tag selbst die Präsentation der kulinarischen Spargelvielfalt erfolgt. Das Team der Theresienküche umfasst acht junge Menschen, die Begleitung beim Einstieg in das Berufsleben finden, sowie zwei Fachanleiterinnen und jeweils eine Sozialarbeiterin und ein Sozialarbeiter. Auch die Teilnehmer der Sozialpflege, dem zweiten Werkstattbereich, unterstützen das Großprojekt Spargelmarkt. Hergestellt und verarbeitet werden: 280 Kilo Spargel, 80 Kilo Kartoffeln, 160 Liter Suppe, 30 Kilo Klöße, 8 Bleche Quiche, 60 Liter Ragout, 330 Schnitzel und 15 Kilo Spargelsalat.

Wichtiges jährliches Ereignis

Für die Teilnehmer und Mitarbeiter der Jugendwerkstatt ist der Spargelmarkt ein wichtiges jährliches Ereignis, das viel Identifikation stiftet. „Hier wird die Leistungsfähigkeit sowie das Wir-Gefühl sichtbar und trotz Müdigkeit gehen vor allem die jungen Menschen am Nachmittag im Bewusstsein, einen besonderen Tag gemeistert zu haben, gestärkt nach Hause“, sagt Projektleiterin Katharina Schmitz.

Erlös für „Keiner soll einsam sein“

Für die Fachanleiterinnen Claudia Brömer und Claudia Neumann ist der Arbeitsbeginn in der Küche am Samstagmorgen um 4 Uhr. Trotz der Anstrengung sehen beide auch die wertvollen Impulse, die von einem solchen Aktionstag ausgehen, wo man sich sehr aufeinander verlassen können muss. Das besondere Engagement an diesem Tag hat auch den Grund, weil der Erlös dem Peiner Hilfsverein „Keiner soll einsam sein“ zu Gute kommt, der damit unter anderem die Heiligabendfeier für Bedürftige finanziert. Beim Markt gibt es ab 11 Uhr auch einen Spargelschälwettbewerb zwischen bekannten Peinern.

Von Thomas Kröger

Fitnessstudio-Zuschüsse und freier Eintritt ins Schwimmbad für Feuerwehrleute – diese Vorschläge zur Förderung des Ehreamtes hatte die Peiner Feuerwehr der Stadtverwaltung gemacht. Doch überzeugen konnten sie anscheinend nicht.

16.05.2019

Schuleingangsuntersuchungen zeigen, dass Kinder, die in der Regel keinem Sportverein angehören, häufig motorische Auffälligkeiten oder sogar Defizite haben. Eine Kooperation zwischen dem Kreissportbund und der Stadt Peine soll dies jetzt ändern.

16.05.2019

Der Peiner CDU-Landtagsabgeordnete Christoph Plett hat sich mit dem Kreiselternrat und dem Leiter Pestalozzischule zu einem Gespräch getroffen. Hauptthema des Abends war die Zukunft der „Förderschule Lernen“.

16.05.2019