Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine So stimmungsvoll war das 422. Peiner Freischießen
Stadt Peine So stimmungsvoll war das 422. Peiner Freischießen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:59 09.07.2019
Gut gefüllt war der Festplatz beim Peiner Freischießen. Quelle: Tobias Mull
Peine

Wieder einmal zeigte sich das stimmungsvolle Peiner Freischießen mit all seinen Facetten. Es gab Sonne und Regen, Tränen des Abschieds und der Freude, tanzende Korporierte und feiernde Peiner auf dem Festplatz. Es gab launige Reden, humorvolle Königsfrühstücke, ideenreiche Verkleidungen zum bunten Umzug und zum Abschluss einen tollen Königseinzug am Abend. Daneben aber leider auch eine Auseinandersetzung auf dem Festplatz.

Veränderter Festplatz

Eine Frage, die viele interessiert: Wie ist das neue Feiern auf dem Schützenplatz mit dem TSV Bildung und dem Peiner Walzwerker Verein? Der Hauptmann der Walzwerker, Mathias Harms, zieht eine erste positive Bilanz: „Der Umzug mit unserem Zelt hat sich gelohnt. Es war also die richtige Entscheidung. Auch der Zeltbereich zwischen Bildung und uns ist durch die beiden Bürgerschaffer sehr schön gestaltet worden“, sagte er gegenüber der PAZ.

Vorsichtig positiv äußerte sich auch Rüdiger Kreis, Hauptmann des TSV Bildung: „Am Freitag und Samstag hat bei uns im Zelt, wie auch gegenüber bei den Walzwerkern, der Boden gebebt. Das war klasse und ein Gewinn für uns. Traditionell ist am Sonntag und Montag etwas weniger los, aber die Stimmung war trotzdem toll“, verriet er.

„Die“ Hagenmarkt-Korporation

Und der MTV Vater Jahn Peine? Als nun einzige Hagenmarkt-Korporation brachte das Partyprogramm auch hier am Samstagabend das Zelt zum Überkochen. „Die anderen Tage waren etwas verhaltener, aber mein erstes Fazit ist positiv“, freute sich Hauptmann und neuer Turnerkönig, Jens Thomas.

Bürgerschaffer Thomas Weitling sagte der PAZ bezüglich der Veränderungen auf dem Schützenplatz: „Freischießen ist Tradition, und Traditionen leben von Veränderungen. Mir wurde durchweg eine positive Resonanz entgegengebracht.“

Auseinandersetzung auf dem Festplatz

Unterdessen berichtet Polizeisprecherin Stephanie Schmidt von einer Auseinandersetzung am Samstagabend auf dem Festplatz. „Nachdem die Kollegen einen Besucher nach seinem Ausweis fragte, wurde dieser handgreiflich und daraufhin zu Boden gebracht. Ein weiterer Besucher versuchte daraufhin, den am Boden Befindlichen zu befreien. In der Folge kam es zu einer Ansammlung von rund 50 Personen, die sich gegenseitig anpöbelten. Schlussendlich wurde eine Körperverletzung zur Anzeige gebracht.“

Von Kathrin Bolte

Glückwünsche vom Landrat, ein Song vom Superintendenten und Lob vom eigenen Hauptmann: Der neue Bürgerkönig Nils Wesner ist mit einem fulminanten Königsfrühstück in sein Königsjahr gestartet.

09.07.2019

Eben noch auf dem PAZ-Hof – und schon im Netz. Hier gibt es die besten Fotos vom bunten Umzug.

10.07.2019

Bei seinem Königsfrühstück lässt sich die neue Majestät Florian Brandes standesgemäß feiern. In seiner Rede sprach Hauptmann Rüdiger Kreis unter anderem den Standortwechsel des Festzeltes an.

09.07.2019