Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Singen unterm Tannenbaum in Schmedenstedt
Stadt Peine Singen unterm Tannenbaum in Schmedenstedt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:49 30.12.2018
Beim Singen unter dem Tannenbaum: (von links) Helga Dröse, Beate Grobe und Katrin Deutsch. Quelle: Kirchenkreis Peine
Schmedenstedt

In die Schmedenstedter St.-Georg-Kirche hatte am zweiten Weihnachtstag Pastorin Katrin Deutsch zum Singen unter dem Tannenbaum eingeladen.

Die Geschichte von Simon

„Zwischen den Liedern hören wir die Geschichte des Hirtenjungen Simon, der sich auf die Suche nach seinem verschwundenen Lamm macht und eine ganz besondere Laterne dabei hat. Er zeigt uns, dass das Wichtigste an Weihnachten nicht ist, etwas zu bekommen, sondern selbst etwas zu verschenken“, begrüßte Deutsch die Besucher.

Kirch war von Kerzen erhellt

Gemeinsam wurde dann in der weihnachtlich geschmückten und von Kerzen erhellten Kirche die Lieder „O Tannenbaum“ und „Alle Jahre wieder“ angestimmt. Anschließend lasen die Kirchenvorsteherinnen Helga Dröse und Beate Grobe die Geschichte von Simon vor, illustriert mit Bildern auf der Leinwand.

„Gott gibt sein Wertvollstes“

„Das Licht war wichtig für Simons Weg und trotzdem hat er es verschenkt. Weihnachten gibt Gott uns sein Wertvollstes. Wenn wir diese kleine Geschichte mit in unseren Alltag nehmen, wird das Licht immer heller scheinen“, sagte Pastorin Deutsch abschließend. Die Gemeinde sang nach vielen anderen Liedern noch „Stille Nacht“ und „O du fröhliche“, bevor es wieder nach Hause an den heimischen Tannenbaum ging.

Von Alex Leppert

Gemeinsames Musizieren und musikalische Begegnung: Beim Hausmusik-Abend gab es wieder viel zu hören. Doch der Gastgeber, Mathias Möhle, hatte eine ganz besondere Bedingung.

30.12.2018

Jetzt steht fest, wer die musikalische Gestaltung übernimmt: Klaus Saemann, Vorsitzender der Bürgerinitiative „Wir sind für euch da“, hat im Peiner Land bekannte Musiker verpflichtet.

30.12.2018

Die Kastrationspflicht-Regelung für freilaufende Katzen ist im Kreis nicht einheitlich. Peiner SPD-Politiker wollen sich nun dafür einsetzen, dass all diese Tiere kastriert werden müssen.

30.12.2018