Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Silvester: Peiner kaufen am liebsten Raketen und Feuerwerksbatterien
Stadt Peine Silvester: Peiner kaufen am liebsten Raketen und Feuerwerksbatterien
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 28.12.2019
Friedrich Bartels vom Globus-Baumarkt zeigt einen Container von innen und erklärt, dass Feuerwerksbatterien immer noch sehr beliebt sind. Quelle: Mara-Ann Meeuw
Peine

Das Jahresende steht bevor, und dazu gehört für viele Peiner traditionell zu Silvester das Zünden von Feuerwerk. Am Samstag beginnt der Verkauf von Raketen, Böllern, Batterien und Co.. Bis einschließlich Dienstag sind die beliebten Knaller in jeglicher Ausführung erhältlich.

Bis Freitag versteckten sich die Feuerwerkskörper noch in riesigen Containern, bald zieren sie die Tische in zahlreichen Läden. So auch im Stederdorfer Supermarkt Kaufland. Drei Container sind gefüllt mit Feuerwerk für die ganze Familie. „Wir füllen in der Regel alle zehn Minuten auf, weil die Artikel sehr begehrt sind und wir aus Sicherheitsgründen nur eine bestimmte Menge im Laden haben dürfen“, betont Nicole Weckerle von Kaufland.

Lesen Sie auch: PAZ-Umfrage: Ist Böllern zu Silvester noch zeitgemäß?

Alle Varianten der Feuerwerkskörper wären dabei begehrt. „Besonders beliebt sind noch immer Raketen“, so Weckerle. Doch auch Komplettpakete für die ganze Familie und Jugendfreie Knallkörper sind ein Teil des Sortiments: „In diesem Jahr haben wir einige Neuheiten.“

Beim Stederdorfer Globus-Baumarkt gibt es ebenfalls Knallkörper für Groß und Klein. Die beliebtesten Knallkörper sind noch immer die Klassiker: „Bei uns werden viele Batterien gekauft“, weiß Friedrich Bartels, „einmal angezündet hat man dann mehrere Sekunden lang ein Spektakel am Himmel.“ Doch auch Raketen, Vulkane und Fontänen bietet der Markt an.

Auf amtliches Prüfzeichen achten

„Egal, für welches Feuerwerk man sich entscheidet, man sollte immer auf die amtlichen Prüfzeichen auf der Verpackung achten“, so Bartels. Nicht genormte Knallkörper oder auch die sogenannten „Polenböller“ könnten gefährlich sein. Besondere Vorsicht gelte auch, wenn Kinder um Mitternacht an der Knallerei teilhaben.

„Ganz wichtig ist auch, darauf zu achten, dass man niemals versucht, Blindgänger erneut zu zünden, ob nun Rakete oder Batterie“, betont Bartels. Auch Weckerle weiß: „Wenn man auf die Sicherheit von sich und anderen achtet und beim Gebrauch von Feuerwerk nach Alkoholkonsum Vorsicht walten lässt, kann Silvester für jeden ein Vergnügen werden.“

Für all diejenigen, die in diesem Jahr Silvester tierfreundlicher gestalten möchten, bieten verschiedene Geschäfte, wie der Peiner Hagebaumarkt, geräuscharmes Feuerwerk an. Diese bieten grandiose Effekte für das Auge, ohne das Gehör zu strapazieren.

Lesen Sie auch

Von Mara-Ann Meeuw

Tiere finden das Geknalle an Silvester nicht toll. Für sie bedeutet es oft Stress, mitunter reagieren sie mit Panik und Angst. Wer ein paar Tipps beherzigt, kann Tiere vor zu viel Stress bewahren.

29.12.2019

Heiligabend ist ein 50-Jähriger mit 5,78 Promille Alkohol im Blut bewusstlos auf einem Feldweg in Höhe des Handorfer Surfteichs gefunden worden. Am 2. Weihnachtstag fanden ihn Passanten auf einem Feldweg bei Groß Bülten. Der Promillewert war ähnlich hoch – eine unfassbare Geschichte.

27.12.2019

Während bei Media Markt „Frühshoppen“ angesagt war, stand in der Peiner Innenstadt gemütliches Bummeln auf dem Programm. Dabei haben die Händler wenig mit dem Umtauschgeschäft zu tun, denn die Peiner scheinen mit ihren Weihnachtsgeschenken voll ins Schwarze getroffen zu haben.

27.12.2019