Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Schwerer Verkehrsunfall: Unfallopfer schwebt in Lebensgefahr
Stadt Peine Schwerer Verkehrsunfall: Unfallopfer schwebt in Lebensgefahr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:03 15.05.2016
Quelle: Thorsten Pifan
Anzeige

Gegen 19 Uhr am Samstagabend befuhr ein 24-jähriger mit seinem PKW VW-Vento die Woltorfer Straße in Richtung Stahlwerkbrücke. In einer langgezogenen Rechtskurve kam er, vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit, von der Fahrbahn nach links ab und prallte gegen den Eingangsbereich einer Bäckereifiliale. Anschließend drehte sich der Wagen und kam auf der Fahrbahn zum Stehen. Durch den Aufprall am Gebäude wurde der Motorblock aus dem Fahrzeug gerissen und quer über die Fahrbahn geschleudert.

Eine zufällig in der Nähe befindliche Funkstreifenwagen-Besatzung konnte den eingeklemmten Fahrer aus dem Fahrzeug befreien. Der Fahrer wurde lebensgefährlich verletzt und war nicht ansprechbar. Eine im Fahrzeug befindliche 17-jährige Beifahrerin wurde bei dem Unfall schwer verletzt, war aber ansprechbar.

Anzeige

Während der Fahrer mit dem Rettungshubschrauber "Christoph 30" in ein Klinikum nach Braunschweig geflogen wurde, konnte die schwerverletzte Beifahrerin mit einem RTW in das Klinikum Peine verbracht werden.

Während der Bergungs- und Aufräumarbeiten musste die Woltorfer Straße im Bereich der Unfallstelle bis 22 Uhr voll gesperrt werden.

An der Bäckerei entstand erheblicher Gebäudeschaden, nach ersten Schätzungen von ca. 50000-100000 Euro.

Zur Unfallaufnahme wurde ein Polizeihubschrauber eingesetzt, der Übersichtsaufnahmen von der Unfallstelle machte.

Anzeige