Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Schwerer Unfall: Drei Verletzte auf B65
Stadt Peine Schwerer Unfall: Drei Verletzte auf B65
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:43 29.04.2019
An einem schweren Unfall an der Kreuzung Ilseder Straße/B 65 waren zwei Fahrzeuge beteiligt. Quelle: Kerstin Wosnitza
Peine

Ein ungewöhnliches Bild bot sich am späten Sonntagnachmittag den vorbeikommenden Verkehrsteilnehmern an der Kreuzung Ilseder Straße/B 65 in Peine: Ein VW Touran lag auf der Seite auf der Verkehrsinsel, unter sich begraben hatte er ein Verkehrsschild. Schwer beschädigt gleich daneben stand ein VW Tiguan.

Vorfahrt genommen

Die Szene wies auf einen Unfall hin, der sich gegen 16.30 Uhr an der Kreuzung zugetragen hat. „Wir gehen davon aus, dass der Touran aus Richtung Stadtmitte kam und auf die B 65 in Richtung der Kreuzung an der Feuerwehrtechnischen Zentrale fahren wollte“, sagte Polizeioberkommissar Carsten Stube vor Ort gegenüber der PAZ.

Tiguan wurde umgeworfen

Beim Abbiegen habe er vermutlich den vorfahrtberechtigten Tiguan übersehen, so dass es im Kreuzungsbereich zu einem heftigen Zusammenstoß kam. Der Touran wurde umgeworfen und kam auf der Seite zum Liegen, der Tiguan wurde schwer beschädigt.

Insgesamt drei Personen, zu denen der Polizist noch keine näheren Angaben machen konnte, wurden leicht bis mittelschwer verletzt. Zwei davon wurden von Ersthelfern aus dem umgekippten Touran befreit. Erste Informationen, dass Menschen in den Unfallfahrzeugen eingeklemmt seien, hatten sich zum Glück nicht bewahrheitet.

Verletzte kamen ins Klinikum

Vor Ort war die Kernstadtwehr Peine, die auslaufende Betriebsstoffe aufnahm. Zudem im Einsatz waren ein Notarzt und drei Rettungswagen. Diese brachten die Verletzten ins Peiner Klinikum. Die Polizei informierte laut Stube die Stadt Peine bezüglich des demolierten Verkehrsschildes. Die beiden Unfallfahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Von Kerstin Wosnitza

Rund 100 Neuwagen haben diverse Autohändler in der Innenstadt präsentiert. Doch auch für Schnäppchenjäger lohnte sich der Gang in die Peiner Fußgängerzone: Zum verkaufsoffenen Sonntag öffneten am Nachmittag die Geschäfte.

29.04.2019

Der Arbeitsminister und Bundestagsabgeordnete des Wahlkreises Peine/Gifhorn bekam 74,1 Prozent der Stimmen. Gegenkandidaten gab es nicht. Im Vorfeld hatte Heil zunächst verkündet, nicht wieder zu kandidieren, sich dann aber anders entschieden.

28.04.2019

Das als Maskenkrimi angekündigte Theaterstück entpuppte sich als rasantes Theaterstück ohne Worte, aber mit vielen Geräuschen, und ließ die Lachtränen in Strömen fließen.

28.04.2019