Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Schwerer Fehler beim Annageln der Scheibe
Stadt Peine Schwerer Fehler beim Annageln der Scheibe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:20 03.05.2019
Scheibe annageln: Walzwerker-Hauptmann Mathias Harms (links) und König Frank Schridde. Quelle: Nicole Laskowski
Peine

Freischießen rückt unaufhaltsam näher – und die amtierende Königsrunde trifft sich nun wieder häufiger, da die errungenen Scheiben an die Residenzen genagelt werden müssen. Walzwerker-König Frank Schridde hatte dazu ins Vereinsheim des Peiner Walzwerker Vereins eingeladen.

Flotte Rhythmen des Spielmannszugs

Flotte Rhythmen des Spielmannszugs leiteten die traditionelle Veranstaltung ein. „Schön dass ihr meiner Einladung so zahlreich gefolgt seid. Besonders freue ich mich darüber, dass meine Königsrunde komplett erschienen ist“, begrüßte Schridde. Die Zeit bis Freischießen gelte es zu genießen. „Mir hat das Königsjahr bisher viel Spaß gemacht – und ich werde auch die verbleibenden Tage noch nutzen. Heute wollen wir aber erst mal die Scheibe annageln“, bekräftigte der König.

Hauptmann macht alles falsch

Das übernahm dann Hauptmann Mathias Harms, der aber zunächst alles falsch machte und die Scheibe mit der Rückseite, auf der alle Gäste unterschrieben hatten, nach vorne anbrachte. Dies wurde kräftig begossen. Nach Hinweisen der Besucher wurde das Malheur dann gerichtet, um die Scheibe zünftig zu taufen und erneut anzustoßen.

Von Nicole Laskowski

789 Tiere hat das Peiner Tierheim im vorigen Jahr vermittelt. Betrieben wird es vom Tierschutzverein – und der hat nach zwölf Jahren mit Wolfgang Kiesswetter nun einen neuen Vorsitzenden.

03.05.2019

Pastorenmangel auf der einen Seite, der demografische Wandel, weniger Taufen und mehr Austritte auf den anderen: Eine Studie prognostiziert den Kirchen bis 2060 eine Halbierung der Mitgliederzahlen und einen drastischen Einbruch bei den Kirchensteuer-Einnahmen. Muss sich die Kirche reformieren? Was denken Sie?

03.05.2019

Auf Hochtouren laufen die Ermittlungen der Peiner Polizei bei der Suche nach einem flüchtigen Mann. Am Donnerstag gegen 18.30 Uhr war der Fahrer eines roten Alfa Romeo bei einer Kontrolle weggerast – zwei Insassen wurden festgenommen, einer konnte jedoch fliehen (PAZ berichtete).

03.05.2019