Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Nach stundenlanger Vollsperrung: A2 wieder komplett frei
Stadt Peine Nach stundenlanger Vollsperrung: A2 wieder komplett frei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:54 26.12.2019
Der 40-Tonner durchbrach die Mittelleitplanke und kippte auf die Seite. Quelle: Clemens Heidrich
Lehrte

Die Autobahn 2 ist nach dem schweren Lkw-Unfall wieder in beiden Richtungen komplett frei. Nach fast elfstündiger Vollsperrung fließt der Verkehr Richtung Dortmund seit 16 Uhr wieder auf allen Spuren zwischen Hämelerwald und Lehrte-Ost. In der Gegenrichtung wurde die letzte Spur am frühen Abend freigegeben. Ein Sattelzug war am Donnerstagmorgen auf die Mittelleitplanke gekippt, der Anhänger blieb auf der anderen Seite liegen. Der 26-jährige Fahrer war laut Polizei Hannover offenbar zuvor von der Fahrbahn abgekommen und hatte die Kontrolle über seinen 40-Tonner verloren.

Lkw-Fahrer bleibt unverletzt

Der Unfall am zweiten Weihnachtstag ereignete sich gegen 5.10 Uhr zwischen den Anschlussstellen Lehrte-Ost und Hämelerwald. Der Lastwagen war in Richtung Osten unterwegs, weitere Fahrzeuge sind laut Polizei nicht beteiligt gewesen. Nach Angaben der Ermittler blieb der Fahrer des 40-Tonners unverletzt, der Schaden wird auf 125.000 Euro geschätzt.

Noch unmittelbar nach dem Unfall war die Polizei noch von einem Reifenplatzer als mögliche Ursache ausgegangen. Doch das war offenbar nicht der Grund: Laut Behördensprecherin Antje Heilmann war der 26-Jährige mit seinem Lkw stattdessen erst nach rechts auf den Grünstreifen abgekommen, lenkte dann zurück, schleuderte über alle drei Fahrbahnen und prallte dann in die Mittelleitplanke. Der Grund dafür ist allerdings noch unklar.

55 Retter im Einsatz

Nach Angaben der Feuerwehr, die mit insgesamt 55 Kräften aus Lehrte in Hämelerwald an der Unfallstelle im Einsatz war, war der 26-Jährige zunächst in seinem Führerhaus eingeschlossen. Die Feuerwehrleute mussten in befreien. Weil der Kraftstofftank des Lastzugs bei dem Unfall gerissen war, seien auch rund 800 Liter Diesel ausgelaufen.

Auto an Auto in Immensen: Der Verkehr auf den Umleitungsstrecken bei Lehrte kam nur langsam voran. Quelle: Achim Gückel

Vollsperrung Richtung Dortmund

Weil der Auflieger auch auf die Gegenfahrbahn ragte, musste die A2 Richtung Dortmund stundenlang komplett gesperrt werden. Die offizielle Umleitungsstrecke führte über die U18 – unter anderem durch Sievershausen und Immensen, wo sich lange Staus bildeten und der Verkehr nur sehr langsam voran kam. In Richtung Berlin stand den Autofahrern von Anfang an die rechte Spur zur Verfügung, gegen 14 Uhr kam die mittlere hinzu und wenig später dann auch die linke.

Aktuelle Polizeimeldungen

Die aktuellsten Polizeinachrichten aus Lehrte lesen Sie hier in unserem Ticker.

Von Peer Hellerling

Berührende Stimmen und farbenprächtige Kostüme sind im Januar auf der Bühne der Festsäle zu hören und zu sehen. Die Set-Musical-Company präsentiert die „Musical Night“ in Konzert mit Ausschnitten aus den berühmtesten Musicals.

25.12.2019

Bei einer Kontrolle stellten Polizeibeamte fest, dass ein Peiner unter Drogeneinfluss Auto gefahren ist. Für den 24-Jährigen hat das Konsequenzen.

25.12.2019

Auch an Heiligabend waren in Peine Einbrecher unterwegs. Sie drangen in ein Einfamilienhaus an den Dammtorwiesen ein. Die Polizei bittet um Hinweise.

25.12.2019