Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine RGB will günstiges Ticket für Schüler einführen
Stadt Peine RGB will günstiges Ticket für Schüler einführen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:04 21.02.2019
Der Bahnhof in Peine: Die Zugtaktung soll besser werden. Quelle: Archiv
Kreis Peine

„Die Fahrgastzahlen haben sich so positiv entwickelt, dass jetzt auch der Freizeit- und Ausflugsverkehr am Wochenende davon profitiert“, teilt Michael Kramer, verkehrspolitischer Sprecher der CDU im Großraum mit. So werde die Westfalenbahn vom Jahreswechsel 2019/2020 an auch an Sonn- und Feiertagen den 30-Minuten-Takt zwischen Peines Nachbarstädten gewährleisten. Auch die Vechelder können dann noch häufiger in die Löwenstadt fahren. 350 000 Euro plant der Regionalverband für diese zusätzlichen Zugbestellungen ein.

1,9 Millionen für Monitore

Investiert wird auch in bessere Kundeninformationen, denn für 1,9 Millionen Euro sollen an sieben Bahnhöfen der Mittelzentren Monitore eine aktuelle Fahrplanübersicht gewährleisten. So soll auch in der Peiner Bahnhofshalle eine elektronische Tafel mit Zugdaten die vorhandenen äußeren kleinen Bahnsteiganzeigen ergänzen.

Fahrgäste steigen in Peine in einen Zug ein. Quelle: Archiv

Ab 2020 soll dann ein günstiges Ticket für rund 100 000 Schüler, auch im Landkreis Peine, eingeführt werden. Es wird eine Kostenbeteiligung zwischen 20 bis 30 Euro diskutiert. „Da die Landesregierung ein kostenfreies Schülerticket in ganz Niedersachsen angekündigt hat, wird der Regionalverband hier aber nur in Vorleistung treten“, betont Kramer. Allerdings hat das Landesparlament in Hannover noch keine konkreten Beschlüsse dazu gefasst. Die Kosten der Zwischenfinanzierung seien für den RGB hier erheblich und ständen dann für andere Projekte nicht zur Verfügung.

Tarifreform im RGB

Parteiübergreifend beantragten im Verkehrsausschuss SPD, CDU, FDP und Grüne eine umfassende Tarifreform im RGB. Härten in den Grenzregionen und zwischen den Tarifzonen sollen gemildert werden. Auch für Senioren und Familien soll der ÖPNV noch attraktiver werden, weil auch dort vergünstigte Nahverkehrstarife eingeführt werden sollen. Zur Bereitstellung von Job-Tickets für Berufspendler will der Regionalverband Unternehmen im Großraum ansprechen und über eine Kostenbeteiligung oder –Übernahme verhandeln.

Von Thomas Kröger

„Über sieben Brücken-Gutachten musste die Stadt Peine gehen, um am Ende einzusehen, was am Anfang schon feststand: Ein Neubau statt Sanierung der Hertha-Peters-Brücke“, so teilten es die Stadtratsfraktionen PB, FDP/Piraten und CDU mit. Dabei soll es nicht bleiben.

21.02.2019

Auch am heutigen Donnerstag gibt es im Kreis Peine Tempokontrollen. Der Landkreis hat die zu erwartenden Einsatzorte wie immer schon vorab bekanntgegeben.

21.02.2019

Das nächste Honky-Tonk-Festival in Peine steht vor der Tür: An diesem Samstag, 23. Februar, ab 20 Uhr laden die Veranstalter Blues Agency und PAZ wieder zum musikalischen Kneipenwandern ein

21.02.2019