Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Preisgekrönte Comedy: Ein vorlautes Beuteltier kommt in die Peiner Festsäle
Stadt Peine Preisgekrönte Comedy: Ein vorlautes Beuteltier kommt in die Peiner Festsäle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 25.11.2018
In den Peiner Festsälen wird das Stück "Die Känguru-Chroniken" aufgeführt.Quelle: Kulturring
Anzeige
Peine

Was hat eigentlich ein kommunistisches Känguru auf der Bühne des Stadttheaters verloren? Das gilt es am Dienstag, 27. November, um 20 Uhr in den Peiner Festsälen zu klären. Der Kulturring zeigt dann das Schauspiel „Die Känguru-Chroniken“.

Das Stück nach dem Kultbuch von Marc-Uwe Kling wird vom Ensemble des Altonaer Theaters inszeniert. Darin lebt Kling mit einem Känguru zusammen. Dieses ist überzeugter Kommunist, steht total auf die Grunge-Band Nirvana und futtert unentwegt Schnapspralinen. Marc-Uwe ist ein Kleinkünstler, der nicht Kleinkünstler genannt werden möchte. Im Prinzip eine klassische Wohngemeinschaft. „Die Känguru-Chroniken“ berichten von den Abenteuern dieses Duos – dabei bekommt man endlich Antworten auf die drängendsten Fragen unserer Zeit:

Anzeige
In den Peiner Festsälen wird das Stück "Die Känguru-Chroniken" aufgeführt. Quelle: Kulturring

Ist das Liegen in einer Hängematte schon passiver Widerstand? Warum heißt es „recht haben“ und nicht „link haben“? Ist „rechts vor links“ die Veräußerung reaktionärkonservativer Unterdrückungsmuster? Und schließlich geht es um die Frage aller Fragen: Wer ist besser – Bud Spencer oder Terence Hill? So nimmt das ungewöhnliche Duo die Zuschauer mit in seinen Alltag – mal bissig, mal verschroben, dann wieder liebevoll ironisch und stets völlig absurd.

Comedy wurde mit dem Radiopreis ausgezeichnet

Marc-Uwe Klings Radio-Kolumne „Neues vom Känguru“ ist in der Kategorie „Beste Comedy“ mit dem Deutschen Radiopreis 2010 ausgezeichnet worden. Der Roman zählt zu den meist gelesenen deutschsprachigen Büchern der letzten zehn Jahre.

Die Vorstellung gehört zur Kulturring-Abo-Reihe „Theater-Mix“ und wird durch die Stadtwerke Peine gefördert. Gegen Vorlage der Peine-Plus-Kundenkarte gewährt der Kulturring zehn Prozent auf den Eintrittspreis. Tickets gibt es für 20 bis 27 Euro im Servicebüro des Kulturrings im Forum Peine, Winkel 30. Unter der Telefonnummer 05171/15666 oder per E-Mail an ticket@kulturring-peine.de können auch vorab Tickets gesichert werden.

Von der Redaktion

Anzeige