Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Postbeamter Thielke verzückte sein Publikum
Stadt Peine Postbeamter Thielke verzückte sein Publikum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:21 25.10.2018
Hans- Hermann Thielke erheiterte sein Publikum von der ersten bis zur letzten Minute. Quelle: Grit Storz
Anzeige
Peine

Der erfahrene Künstler hatte kaum die „Wohnzimmerbühne“ an der Breiten Straße betreten, schon kamen die ersten kaum aus dem Lachen heraus. Im grünen ausgeleierten Pullunder mit akkuratem Seitenscheitel und karierter Anzugshose mit scharfer Bügelfalte bot Thielke alias Helmut Hoffmann, das „Beste aus 25 Jahren“. Der Norddeutsche sang, kalauerte und witzelte sich durch eine knapp zweistündige Show – dabei blieb beim Publikum kaum ein Auge trocken.

Etliche hatten den mittlerweile 62-Jährigen schon in verschiedenen Shows gesehen und freuten sich auf seine Geschichten rund um die Post. Aber Pensionär Thielke ist „mittlerweile breiter aufgestellt“, auch sein Privatleben kam zur Sprache genauso wie er seine Meinungen zu Politik, Gesellschaft und Sport zwar subtil verpackte, aber eben doch darlegte.

Anzeige

Auch ernste Themen

Obwohl der Humor teils laut und polternd daherkam, kann der, der bei Thielke genau hinhört durchaus die ernsten Themen heraushören. Der Wortakrobat zeigte aber auch, das er die Show beherrscht: Zu dramatischer Musik jonglierte er gleichzeitig mit drei bunten Tüchern und bewies als scheinbarer Hauptdarsteller des Musicals „Eilbrief nach Zarenthien“ sein gesangliches Talent.

Bei den Zuschauern im ausverkauften „Schwan“ blieb kaum ein Auge trocken. Quelle: Grit Storz

Ob sein vom Marder bewohnter und mittlerweile zum Naturschutzgebiet erklärter Ford Fiesta, seine intensiver Suche nach einer Partnerschaft oder seine Verbindungen zur Post – der Komiker hatte in kurzen prägnanten lauten Sätzen so einiges zu erzählen. Thielke ist als Künstler Vollprofi und so griff er Publikumsfragen auf, baute deren Beantwortung scheinbar mühelos in seine Show ein und machte die Danksagung und Veranstalter, Techniker und Publikum zu einer gekonnten und sehr lustigen Zugabe. Mit großem Applaus verabschiedete das Publikum den „pensionierten Postbeamten“ schließlich wieder in den Ruhestand – bis zur nächsten Show. Gelungener Abend!

Von Git Storz