Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Polizeieinsatz in Peine: Mann soll Anwohner mit Schusswaffe bedroht haben
Stadt Peine

Polizeieinsatz in Peine: Mann soll Anwohner mit Schusswaffe bedroht haben

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:45 18.07.2021
Die Polizei war am Samstagabend an der Wiesenstraße im Einsatz. Hier soll ein Anwohner einen anderen mit einer Waffe bedroht haben.
Die Polizei war am Samstagabend an der Wiesenstraße im Einsatz. Hier soll ein Anwohner einen anderen mit einer Waffe bedroht haben. Quelle: Phil-Kevin Lux
Anzeige
Peine

Ein Streit in einem Wohnhaus an der Peiner Wiesenstraße ist am Samstagabend eskaliert. Dabei soll ein Anwohner einen anderen mit einer Langwaffe bedroht haben, berichtet Polizeisprecher Matthias Pintak. Die Polizei wurde alarmiert und zog für den Einsatz zahlreiche Kräfte zusammen, darunter auch dasSpezialeinsatzkommando des Landeskriminalamts Niedersachsen.

Nach dem Streit soll ein Anwohner den Verursacher auf sein Fehlverhalten angesprochen haben. Daraufhin habe dieser zu einer Langwaffe – zu denen unter anderem Gewehre gehören – gegriffen und den Anwohner damit bedroht. Als die Polizei eintraf, durchsuchte sie die entsprechende Wohnung und traf dabei auf einen Mann, der möglicherweise der Täter sein könnte.

Weitere Ermittlungen der Polizei laufen

Derzeit führt die Polizei Ermittlungen durch zur Klärung der Frage, wie sich die Bedrohung tatsächlich zugetragen hat und ob dabei tatsächlich eine Langwaffe mit im Spiel war. „Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass auch mittels eines ungefährlichen Gegenstandes gedroht wurde“, sagt Pintak. Weitete Ermittlungen werden derzeit durchgeführt. Bei der Durchsuchung der Wohnung wurde – Stand Sonntag – keine Langwaffe gefunden.

Von der Redaktion