Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Peiner lässt Freund ohne Führerschein ans Steuer
Stadt Peine Peiner lässt Freund ohne Führerschein ans Steuer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:11 10.09.2019
Passanten wurden auf einen Autofahrer aufmerksam, der auf einem Parkplatz durch unsichere Fahrweise aufgefallen ist. Sie riefen die Polizei (Symbolbild). Quelle: picture alliance / dpa
Peine/Königslutter

Dank aufmerksamer Passanten beendeten Beamte der Polizei Königslutter am frühen Montagabend eine „Fahrstunde“ auf dem Parkplatz eines Einkaufscenters in Königslutter. Ein 22 Jahre alter Citroen-Besitzer aus Peine hatte seinen 21-jährigen Freund aus Braunschweig, der keine Fahrerlaubnis besitzt, ans Steuer seines Fahrzeugs gelassen, um auf dem Parkplatz ein paar Runden zu drehen.

Fahrer und Beifahrer tauschen Plätze

Die Probestunde war Zeugen aufgefallen, da der 21-Jährige um 19.20 Uhr bei seinen Fahrversuchen auf dem belebten Kundenparkplatz mehrfach den Motor abwürgte und mit einem Vorderrad in ein Pflanzbeet steuerte. Noch bevor die verständigte Polizeistreife eintraf, tauschten die beiden Beschuldigten von den Zeugen beobachtet die Plätze in dem Citroen.

Strafverfahren für Beide

Sowohl gegen den 22-jährigen Halter wurde ein Strafverfahren eingeleitet als auch gegen den 21-jährigen Fahrer wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis.

Von Antje Ehlers

Sie wurde bekannt durch die Girl-Rockgruppe „Cloud“ und das Lied „Substitute“ – am 15. September tritt sie nun in Peine auf: Und Cindy Alter wird nicht allein auf der Bühne stehen, der Peiner Bassist Rolf Vatteroth wird mit dabei sein. Karten gibt es nun auch bei der PAZ.

10.09.2019

Dass ein Meistertitel nicht einfach zu bekommen ist, haben die letzten Prüfungen vor der IHK gezeigt. Nur 55 Prozent der Geprüften erfüllten die Anforderungen und bestanden – darunter sind zehn Peiner, die die PAZ nennt.

10.09.2019

Mehr als zwei Jahre nach einer tödlichen Messerattacke auf eine tschechische Urlauberin in Ägypten haben die Behörden in Prag ihre Ermittlungen zu dem Fall eingestellt. Bei dem Angriff im Badeort Hurghada im Juli 2017 hatte ein Ägypter auch zwei Frauen aus dem Landkreis Peine getötet.

10.09.2019