Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Peinerin schwer verletzt: Radfahrer flüchtete nach Unfall
Stadt Peine Peinerin schwer verletzt: Radfahrer flüchtete nach Unfall
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:37 15.07.2018
Eine Fußgängerin aus Peine wurde bei einer Kollision mit einem Radfahrer schwer verletzt und ins Krankenhaus gebracht. Quelle: Archiv
Peine

Die Frau war gegen 15.05 Uhr mit ihrem Rollator auf der Straße Winkel unterwegs, als der Radfahrer sie erwischte. „Dieser war vom Wallplatz kommend nach links auf die Straße Winkel in Richtung Forum abgebogen und hatte die dort auf der rechten Straßenseite, an der Hauswand gehende, Frau angefahren“, schildert ein Sprecher der Polizei Peine. „Beide kamen zu Fall, wobei die Frau sich schwer verletzte und mit einem Rettungswagen zur stationären Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden musste.“

Der Radfahrer entfernte sich unmittelbar nach dem Unfall am Forum vorbei in Richtung Café Mitte. Bei dem Radfahrer soll es sich um einen etwa 75 bis 80-jährigen, circa 180 cm großen Mann mit grauen Haaren gehandelt haben. „Der Mann war mit einer Jeans-Hose und beiger Strickjacke bekleidet“, so die Polizei weiter. „Bei dem Fahrrad soll es sich um ein dunkelfarbiges Rad gehandelt haben.“

Die Peiner Polizei bittet Zeugen, die den Unfall gesehen haben, sich auf der Wache unter der Telefonnummer 05171/9990 zu melden.

Mann missbraucht Notruf

Und auch zu drei weiteren Einsätzen musste die Polizei am Wochenende ausrücken: Am Samstagmorgen benutze eine 31-jähriger Peiner in der Eilhart-von-Oberg-Straße um 4.34 Uhr missbräuchlich den Notruf „112“. „Da der von ihm dargestellte Sachverhalt offensichtlich nicht zutraf und der angeforderte Rettungswagen letztendlich nicht benötigt wurde, leitete die Polizei ein Ermittlungsverfahren wegen Mißbrauchs von Notrufen gegen ihn ein“, so eine Sprecher der Polizei Peine.

Fahren ohne Führerschein

Gegen 14.30 Uhr soll am Samstag ein 27-jähriger Mann aus Peine einen Chevrolet Kalos auf der Goethestraße gefahren sein, ohne im Besitz einer Fahrerlaubnis zu sein. So gaben es Zeugen an.

Betrunkener Radler

In der Nacht zu Sonntag wurd zudem ein betrunkener Radfahrer durch eine Polizeistreife angehalten. „Der 23-Jährige aus Peine fuhr gegen 3.20 Uhr in deutlichen Schlangenlinien mit seinem Fahrrad auf der Vöhrumer Straße“, so der Polizei-Sprecher. „Ein freiwillig durchgeführter Alkoholtest ergab einen vorläufigen Wert von 1,86 Promille Atemalkoholkonzentration. Nach erfolgter Blutprobenentnahme wurde dem Radfahrer die Weiterfahrt bis zu seiner Ausnüchterung untersagt.“

Von Janine Kluge

Ein 31-jähriger Peiner hatte den Notruf "112" gewählt und einen Rettungswagen gerufen, obwohl dies nicht nötig war. Den Mann erwartet nun eine Anzeige wegen Missbrauch von Notrufen.

15.07.2018

Das war mal ein ungewöhnliches Konzert der Kreismusikschule Peine: Die Blockflöten-Klasse von Maria Klemt war zu Gast bei Ole Siegel Sports. Und alle waren hinterher begeistert.

15.07.2018

Musik, Vorführungen und Cheerleader: Beim gemeinsamen Sommerfest vom mehreren Peiner Einrichtungen im Forum war eine Menge los. Es gab auch eine Predigt von St.-Jakobi-Pastor Frank Niemann.

14.07.2018