Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Peiner Weihnachtsmarkt: Nikolaus brachte Geschenke
Stadt Peine Peiner Weihnachtsmarkt: Nikolaus brachte Geschenke
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:00 06.12.2016
Auf der Weihnachtsmarkt-Bühne: Der Nikolaus verteilte bunte Schokoladentüten. Quelle: Gebauer
Peine

Nach einem kurzem Interview mit Alexander Hass, von Peine Marketing, ging es für den Nikolaus auf einen gepolsterten Thron. Begleitet wurde er von einem weißen Engel, der das Spektakel neben ihm verfolgte. Von dort aus beobachteten beide die Kinder, die weihnachtliche Lieder oder Gedichte vortrugen. Als Belohnung für die Mühe erhielten die Jüngsten dann eine kleine Geschenktüte mit allerlei Süßigkeiten.

Lustigerweise waren nicht alle Kinder begeistert von der bunten Mischung in der Tüte; Mandarinen waren zu gesund, gefüllte Schokokugeln nicht so lecker und Kekse sowieso öde. „Aber dann schenk das doch deinen Eltern“, rettete der Moderator die Situation, während das Publikum lachend die gerümpften Nasen der Kinder beobachtete.

  • Im Anschluss traten die Young Male Harmonies auf. Die Männer kommen aus dem Kirchenkreis Borwa II in Südafrika und begeisterten mit großartigem Gesang - eben so, wie sie es schon in der Groß Lafferder Kirche getan haben (PAZ berichtete).

Das Programm zum Weihnachtsmarkt

Mittwoch:
17 bis 19 Uhr: Kerzenziehen im Hexenhaus.
17 Uhr: Der Posaunenchor Schmedenstedt spielt auf der Bühne.

Donnerstag:
15.30 bis 17.30 Uhr: Das Weihnachtsmannorchester tritt auf.
16 bis 19 Uhr: Stockbrot backen mit den Kinder- und Jugendfeuerwehren.
17.30 bis 19.30 Uhr: Carlas Weihnachts-Party und After-Work-Weihnachtsmarkt mit Schlagerhits und gute Laune auf der Bühne.

Freitag: 17 Uhr:
Der Mehrumer Posaunenchor spielt auf der Bühne.
18 bis 20 Uhr: Mr. & Ms. Jingles treten auf.

Samstag und Sonntag:
Ab 11 Uhr beginnt der Kunsthandwerkermarkt. Am 3. Adventswochenende präsentieren Kunst– und Hobbyhandwerker ihre selbstgemachten Geschenkideen. Neu in diesem Jahr: Einige Handwerker stellen auch im historischen „Peiner Schwan“ sowie dessen Innenhof aus.

mgb

„Weihnachtsgeschenke können sinnvoll sein und sogar die Sicherheit im Haushalt erhöhen“, sagt Francesco Schweer, Sprecher der Freiwilligen Feuerwehren in der Stadt Peine. Gemeinsam mit dem stellvertretenden Peiner Ortsbrandmeister Dirk Tinius sowie Timo Lehrmann und Jannis Kuppe hat Schweer einen ungewöhnlichen Gabentisch vorbereitet.

06.12.2016

„Wenn jemand mich angreift, bin ich bestens informiert“, resümierte ein Fünftklässler des Gymnasiums am Silberkamp die Aktion - und ein Mitschüler ergänzte, er habe gelernt, mit anderen respektvoller umzugehen. Im Rahmen der Maßnahmen zur Gewaltprävention wurde jetzt ein Sicherheitstraining durchgeführt.

06.12.2016

Erneut fand jetzt die Ü-Kirche im Familienzentrum Peine statt. Seit mehr als drei Jahren ersetzt dieses Modell erfolgreich die klassische Kinderkirche und ist immer gut besucht. Alle Besucher trafen sich zunächst auf einen Begrüßungskaffee, Saft und Kekse, bevor es mit dem Bastel- und Spielangebot losging.

06.12.2016