Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Peiner Weihnachtsmarkt: Gelungenes Eröffnungswochenende
Stadt Peine Peiner Weihnachtsmarkt: Gelungenes Eröffnungswochenende
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:25 30.11.2019
Eröffnungswochenende des Peiner Weihnachtsmarkts. Quelle: Dennis Nobbe
Peine

Am Eröffnungswochenende des Peiner Weihnachtsmarkts haben sich zahlreiche Besucher auf dem historischen Marktplatz eingefunden. Besonders die Essens- und Getränke-Angebote waren begehrt, doch auch etliche Weihnachtsgeschenke fanden an den Ständen neue Besitzer.

„Uns gefällt es sehr, dass der Markt nicht so groß ist. Hier geht es viel enspannter zu als auf so einem riesigen Weihnachtsmarkt wie dem in Braunschweig“, sind sich die Besucherinnen Desiree Lemke und Sina Sobeck aus Wendeburg einig. Eine große Gruppe hatte sich am Samstagnachmittag an einem der Glühweinstände versammelt: Es handelte sich um die Erste-Herren-Mannschaft des TSV Rot-Weiß-Schwicheldt. „Wir haben uns hier getroffen, später geht es noch zum Kegeln in die Südtadt“, sagt Pascal Taraschweski. „Wozu sollten wir auch nach Hannover oder Braunschweig fahren, wenn wir doch einen Weihnachtsmarkt direkt in der Nähe haben?“

Zu den Ständen auf dem Marktplatz gehört auch der von „Kiebigs Bratwurst“, der nicht nur am Samstag zahlreiche Besucher anlockte. „Wir sind wieder einmal sehr zufrieden“, freut sich Chefin Karin Hübner. „Ich bin nun schon seit 36 Jahren mit dabei, und den Stand gibt es schon so lange wie den Weihnachtsmarkt.“

Finnin ist zum ersten Mal beim Markt dabei

Noch keine „alteingesessene Institution“ ist der Getränkestand von Elina Niinimäki. Die Finnin bietet auf dem Peiner Weihnachtsmarkt zum ersten Mal Glühwein, Liköre und Schnäpse aus ihrem Heimatland an. „Mein Eindruck ist bislang positiv, auch der Start am Freitag war schon gut. Außerdem gibt es hier ein schönes Programm“, sagt Niinimäki.

Zu diesem Programm gehört am Sonntag unter anderem ein Besuch von Tannenbaumfee und Weihnachtswichtel jeweils ab 14.30 und 16.30 Uhr. Ein Magier tritt ab 15.30 auf. Geöffnet hat der Weihnachtsmarkt täglich von 11 bis 19 Uhr, freitags und samstags bis 20 Uhr. Zum zweiten Advent lautet das Motto dann „Wohltätige Weihnachten“, zum dritten Advent geht es rund ums Thema Mittelalter. Schottisch wird es schließlich am vierten Advent zusammen mit dem Scottish Culture Club. Geöffnet hat der Markt auch am 29. Dezember, dann findet der verkaufsoffene Sonntag der Kaufmannsgilde statt. Über die Weihnachtsfeiertage bleibt der Markt geschlossen.

Der Weihnachtsmarkt in Peine hat am Samstag viele Gäste angelockt.

Von Dennis Nobbe

Das kleine, blaue, schweinsnasige Sams feiert Weihnachten. Es gab dreimal ausverkaufte Festsäle beim Theaterstück für Kinder – mit vielen Lachern und Überraschungen.

30.11.2019

Vor einer Polizeikontrolle hat am Freitag ein 27-jähriger Autofahrer in Peine flüchten wollen. Die Beamten konnten ihn jedoch stellen. Dabei kam heraus, dass der Fahrer keinen Führerschein hatte.

30.11.2019

Zugunsten von „Keiner soll einsam sein“ (KSES) haben viele Peiner Persönlichkeiten am Samstag Erbsensuppe vor der St.-Jakibo-Kirche ausgeteilt. Es herrschte großer Andrang am Stand, der erstmals vom Lions Club betrieben wurde.

01.12.2019