Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Peiner Tierheim: Gabentisch findet großen Anklang
Stadt Peine Peiner Tierheim: Gabentisch findet großen Anklang
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:14 08.12.2019
Freuen sich sehr über die großzügigen Spenden: (v.l.) Heike Brakemeier (Tierheimleitung), Dr. Georg Heiber (Vertragstierarzt), Stefanie Geppert (Schriftführerin), Hansgünter Kleffmann (Vorstandsvorsitzender) und Sandra Papermann (Tierheimleitung) Quelle: MICHAELA GEBAUER
Peine

Bescherung am 2. Advent: Für die Tiere im Peiner Tierheim gab es am Sonntagnachmittag schon Weihnachtsgeschenke. Zahlreiche Peiner, denen Hund, Katze, Meerschweinchen und Co. besonders ans Herz gewachsen sind, spendeten Futter, Tierstreu und Spielzeug.

10000 Euro Spende für das Peiner Tierheim

Besonders hervorzuheben ist die Spendenbereitschaft der Ilseder Eheleute Brigitte und Gerd Halbrot. Die Inhaber des Ilseder Landkruges spendeten insgesamt 10 000 Euro für das Tierheim. „Davon haben wir bereits 6000 für unseren neuen Agility-Platz verwendet“, sagt die Tierheimleiterin Heike Brakemeier. Das restliche Geld deckt einen Teil der neu angeschafften Industrie-Waschmaschinen. „Unsere Waschmaschinen sind aufgrund der Tierhaare alle der Reihe nach kaputt gegangen – deshalb brauchten wir dringend bessere Maschinen, die wir uns jetzt endlich gekauft haben“, so Brakemeier. Mit den neuen Maschinen dürften Tierhaare kein Problem mehr sein.

Dringend Pflegestellen für Katzen gesucht

Insgesamt kümmern sich die Mitglieder des Peiner Tierheims um zahlreiche Tiere. Von Katzen, Hunde, Kaninchen, Meerscheinen, Hängebauchschweine und Nymphensittiche ist alles mit dabei. Das Tierheim pflegt und betreut rund 125 Katzen. „Davon befinden sich 55 Katzen in privaten Pflegestellen und 25 davon in lebenslanger Pflege“, sagt Brakemeier. Lebenslange Pflege bedeutet in diesem Fall, dass die Katzen bis zu ihrem Tode in den privaten Häusern von Tierliebhabern leben und die Halter vom Tierheim mit Futter und Streu unterstützt werden. „Wir suchen natürlich noch ganz dringend weitere Pflegestellen. Es gibt viele alte Katzen, die aufgrund von Handicaps nahezu unvermittelbar sind“, erklärt die Tierheimleiterin.

„Ohne Spenden könnten wir nicht existieren“

Die Veranstaltung am 2. Advent fand großen Anklang. Viele Peiner kamen vorbei, um den Tierheimmitarbeitern die Arbeit zu erleichtern, Tiere zu streicheln oder Waffeln zu essen. Zahlreiche ehrenamtliche Mitglieder bereiteten Getränke und Speisen vor, um den Spendenwilligen einen angenehmen Nachmittag zu bereiten. „Ohne diese Spenden könnten wir gar nicht existieren“, betont Burkhard Zühlke, Schriftführer des Vereins abschließend. „Für uns ist es daher eine Verpflichtung, es unseren Gästen so angenehm wie möglich zu machen.“

Von Michaela Gebauer

Einer der besten Chöre Russlands kommt in die Peiner Festsäle, um einen Hauch „russische Weihnacht“ zu verbreiten. Tickets für die beliebte Veranstaltung sind noch erhältlich.

08.12.2019

In den Peiner Festsälen ging am Wochenende richtig die Post ab. Zu Gast waren „Rock the Circus“ und das Artisten-Ensemble bewies: die altehrwürdige Festsalbühne ist viel mehr als eine Theaterkulisse.

08.12.2019

Nachdem er einen geparkten BMW touchiert hatte, entfernte sich ein 25-jähriger Peiner unerlaubt vom Unfallort. Unglücklich für den Fahrer: er hat dabei sein Kfz-Kennzeichen verloren.

08.12.2019