Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Peiner Südstadt: Unbekannter schießt auf Vögel
Stadt Peine

Peiner Südstadt: Unbekannter schießt auf Vögel

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:26 21.01.2021
Eine Krähe läuft auf einer Steinmauer entlang. In der Peiner Südstadt wurde ein Rabenvogel angeschossen, er musste von einen Tierarzt von seinen Leiden erlöst werden.
Eine Krähe läuft auf einer Steinmauer entlang. In der Peiner Südstadt wurde ein Rabenvogel angeschossen, er musste von einen Tierarzt von seinen Leiden erlöst werden. Quelle: dpa
Anzeige
Peine

Tierquälerei in der Peiner Südstadt. Mehrere Vögel sollen nach Angaben der Polizei im Bereich um den Ottmachauer Weg von einem Unbekannten beschossen worden sein. Nach Aussagen von Zeugen wurde bereits an Silvester ein verletzter Rabenvogel in eine Pflegestelle gebracht.

Wegen einer Begutachtung des Tieres brachten die Mitarbeiter den Vogel zu einem Tierarzt. Dieser habe festgestellt, dass das Tier offensichtlich angeschossen wurde. Der Vogel habe schwere Verletzungen am Schultergelenk erlitten und musste daher von seinem Leiden erlöst werden. Um was für eine Art Projektil es sich gehandelt hat, sei derzeit noch nicht bekannt.

Ermittlungsverfahren wegen Verstoßes gegen Tiergesundheitsgesetz

Die Polizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen Verstoßes gegen das Tiergesundheitsgesetz ein. Nicht auszuschließen sei, dass in der Vergangenheit bereits mehrere Vögel im Bereich des Ottmachauer Weges oder in unmittelbarer Umgebung durch Schüsse verletzt wurden.

Bei ihren Ermittlungen ist die Polizei auf Zeugenhinweise angewiesen. Insbesondere sei wichtig, ob jemand am 31. Dezember oder auch bereits davor etwas in dem entsprechenden Bereich beobachtet hat. „Eventuell haben Zeugen Geräusche gehört, die auf einen möglichen Schuss schließen lassen“, sagt Polizeisprecher Matthias Pintak. Die Polizei Peine bittet Zeugen, sich unter der Telefonnummer (0 51 71) 99 90 zu melden.

Von der Redaktion