Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Peiner Ratsgymnasium vertieft Austausch mit Spanien
Stadt Peine Peiner Ratsgymnasium vertieft Austausch mit Spanien
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
16:00 09.10.2018
Bei der Austausch-Vereinbarung: (von links) Tina Stipka, Jarne Stipka, Dr. Gabriela Fellmann und Sek-I-Koordinatorin Hanna Schofeld. Quelle: privat
Anzeige
Peine

Ein Peiner in Spanien: Jarne Stipka, Elftklässler am Ratsgymnasium, wird zwei Monate am Unterricht der IES Prado de Santo Domingo in Alcorcón (Madrid) teilzunehmen. Seit fünf Jahren besteht die Partnerschaft zwischen dem Ratse und der spanischen Schule.

Austausch-Vereinbarung unterzeichnet

Jedes Schuljahr verbringen deutsche und spanische Jugendliche gemeinsam eine Woche in Peine und eine Woche in Alcorcón. Nun haben Ratse-Schulleiterin Dr. Gabriela Fellmann und Jarnes Mutter Tina Stipka eine Austausch-Vereinbarung unterschrieben. Sie ermöglicht es dem Schüler, für einen längeren Zeitraum am Unterricht der Partnerschule teilzunehmen. Das Dokument war zuvor schon von spanischer Seite unterschrieben worden.

Anzeige

Beziehung vertieft

„Damit vertiefen wir unsere Beziehung zu unseren spanischen Partnern“, freute sich Fellmann. „Hoffentlich haben so zukünftig mehr Ratsaner und spanische Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, längerfristig am Unterricht der jeweiligen Partnerschule teilzunehmen und so ihre interkulturellen Kompetenzen auszubauen.“

Rückkehr zur Gastfamilie

Jarne Stipka, der schon mehrfach am einwöchigen Austausch teilgenommen hat, wird bei einer seiner früheren Gastfamilien wohnen und damit in ein schon vertrautes Umfeld zurückkehren. „Ich freue mich sehr auf die Zeit in Spanien und darauf meine Gastfamilie wieder zu sehen“, so der Schüler kurz vor dem Aufbruch nach Alcorcón.

Von Alex Leppert

09.10.2018
Anzeige