Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Peiner CDU stellt sich hinter Landwirte
Stadt Peine Peiner CDU stellt sich hinter Landwirte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:48 27.10.2019
Hier wird diskutiert: In der Peiner CDU-Geschäftsstelle an der Freiligrathstraße. Quelle: Michael Lieb
Anzeige
Peine

„Es darf nicht einfallslos verallgemeinert und rücksichtslos alle Landwirte verurteilt werden“: Michael Kramer, Vorsitzender der Peiner CDU-Kreistagsfraktion, hat zahlreiche empörte Rückmeldungen aus der Landwirtschaft zur jüngsten Diskussion über die Nitratbelastungen auf Ackerflächen erhalten.

Niedersachsen ersäuft in Gülle“ laute eine reißerische These aus dem Umweltbereich und dies vollkommen zu Unrecht, meinen Lengeder Landwirte und Kramer will ihnen dabei den Rücken stärken. „Wenn 20 Prozent aus der Nachbarstadt betrunken Auto fahren, kann doch auch nicht allen Lengedern der Führerschein abgenommen werden“, laute das anschauliche Beispiel eines sehr verärgerten Klein Lafferder Bauern. Er habe Flächen in Schmedenstedt ohne jede Belastungen und fühle sich nun nicht nur ungerecht an den Pranger gestellt, sondern auch in seiner Arbeit massiv behindert.

Anzeige

Infoveranstaltung mit Oesterhelweg

Am Montag, 28. Oktober, um 19 Uhr wird zum Thema „Landwirtschaft“ eine Infoveranstaltung vom Landwirt und Vizepräsidenten des niedersächsischen Landtages, Frank Oesterhelweg, in der Peiner CDU-Geschäftsstelle an der Freiligrathstraße 4 geben..

Von Thomas Kröger