Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Stadt Peine Zeitumstellung: Am Sonntag können wir richtig ausschlafen
Stadt Peine

Peine - Was halten Sie von der Zeitumstellung?

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:37 29.10.2021
Zeitumstellung: In der Nacht zu Sonntag, 31. Oktober, wird uns eine Stunde geschenkt. Oder zurückgegeben – wie man’s nimmt.
Zeitumstellung: In der Nacht zu Sonntag, 31. Oktober, wird uns eine Stunde geschenkt. Oder zurückgegeben – wie man’s nimmt. Quelle: Patrick Pleul
Anzeige
Peine

Die meisten sind genervt: Jedes halbe Jahr muss die Uhr vor- oder zurückgestellt werden. Das gilt in Deutschland – damals übrigens eine der wenigen gemeinsamen Entscheidungen von Ost und West – durchgängig bis heute seit dem Jahr 1980. 2018 stimmte zwar eine Mehrheit der EU-Bürger dafür, diese Regelung wieder abzuschaffen. Doch eine Einigung, ob dauerhaft Sommer- oder dauerhaft Winterzeit gelten soll, gibt es bisher nicht. Am 31. Oktober beginnt in diesem Jahr deshalb mal wieder die Winterzeit: nachts um 3 Uhr werden die Zeiger um eine Stunde zurückgedreht.

Der alte Kaiser Wilhelm war’s nicht

Einige behaupten, der deutsche Kaiser Wilhelm II. habe die Zeitumstellung erfunden, und zwar im Jahr 1916. Das stimmt allerdings nicht ganz. Tatsächlich wurde mitten im Ersten Weltkrieg im Deutschen Kaiserreich und Österreich-Ungarn wegen des Energiespar-Effekts zum ersten Mal an der Uhr gedreht. Aber andere Länder waren noch früher dran.

Bei der Umfrage mitmachen und 50 Euro gewinnen

Was meinen Sie? Wer bei der PAZ-Online-Umfrage mit macht, kann einen MediaMarkt-Gutschein im Wert von 50 Euro gewinnen.

Idee mit der Uhr lief rund um die Welt

Die Grundidee stammt von dem Neuseeländer George Hudson aus dem Jahr 1895, verbreitet hat sie der britische Bauarbeiter William Willett mit der Veröffentlichung der Streitschrift „The Waste of Daylight“ (Verschwendung des Tageslichts) und Vorreiter war schließlich die Gemeinde Thunder Bay in Kanada am 1. Juli 2008. Schon im September wurde die Zeit dort wieder zurückgedreht. Dafür ist Kanada bis heute das Land mit den meisten Zeitumstellungen.

In 143 Ländern gab es seit 1908 mindestens eine Zeitumstellung, 68 Länder haben die Maßnahme irgendwann wieder abgeschafft, aktuell werden in 75 Ländern weltweit die Uhren umgestellt. Die meisten liegen in Europa.

Wo liegt denn jetzt das Problem?

Ex-EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker hatte 2018 verkündet, das EU-Parlament würde der Zeitumstellung ein Ende bereiten. 2019 erfolgte ein entsprechender Beschluss, 2021 sollte es so weit sein. Aber: Würde dauerhaft Sommerzeit gelten, wäre es in Spanien im Winter bis kurz vor 10 Uhr vormittags noch dunkel. Und bliebe es dauerhaft bei der Winterzeit, ginge die Sonne in Polen im Sommer schon um drei Uhr nachts auf.

Von der Redaktion