Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Rettungsschwimmer, Chorsänger und Frühstücksmacher stellen sich vor
Stadt Peine Rettungsschwimmer, Chorsänger und Frühstücksmacher stellen sich vor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:17 25.08.2019
Mitorganisator Thomas Weitling (2.v.r) warb für das Peiner Freischießen. Quelle: Nicole Laskowski
Peine

Die Peiner Innenstadt hat am Sonnabend vor lauter Aktivität gesummt: Fast 50 Vereine aus der Region stellten an informativen Ständen und bei diversen Aktionen ihre unglaubliche Vielfalt vor. Bei allerbestem Spätsommerwetter war die Info-Meile schon gleich zu Beginn gut gefüllt und viele Besucher nutzten die Möglichkeit, einmal ihr Können am Sportgewehr auszuprobieren, Trommelstöcke zu schwingen oder in ein Kanu zu klettern.

Die Innenstadt war gut besucht. Quelle: Nicole Laskowski

Dahin gehen, wo die Menschen sind

„Vielen Vereinen fehlt leider der Nachwuchs. Dabei gibt es im Peiner Land eigentlich für jeden Geschmack das Richtige. Die rund 50 Vereine heute hier sind ja nur ein Bruchteil dessen, was man in Stadt und Landkreis finden kann. Um das bekannt zu machen, muss man dahin gehen, wo die Menschen sind und sich präsentieren. Ein Tag der offenen Tür im Vereinsheim lockt heute leider kaum noch Besucher“, weiß Mitorganisator Thomas Weitling. Er dankte der Stadt und Peine Marketing sowie den Sponsoren für die tolle Unterstützung.

Bilderbuch zum Freischießen

Weitling hatte selbst auch einen Stand aufgebaut und lud Kinder ein, Bilder vom Peiner Freischießen zu malen. Daraus soll ein Bilderbuch für Kindergärten entstehen, um schon den Kleinsten die schöne Tradition des Festes näher zubringen.

Neben vielen Sportvereinen, den Korporationen und ihren Spielmannszügen waren auch die Fuhseschotten, das DRK, soziale Vereine, die Vogelzüchter, der Kreisheimatbund und viele mehr vertreten. Gesucht wurden Menschen, die sich ehrenamtlich engagieren wollen. Bei dem großen Angebot brauchte der eine oder andere auch mal eine kleine Pause. Dafür waren strategisch günstig die roten Sitzsäcke der Sparkasse überall verteilt.

Kontakt zu Kindern

„Wir sprechen mit unserem Projekt ,Brotzeit’ gleich zwei Zielgruppen an: Zum einen profitieren Kinder in der Grundschule von einem gesunden und abwechslungsreichen Frühstück. Zum anderen finden Menschen eine sinnvolle Beschäftigung und freuen sich, besonders wenn sie schon älter sind, über den Kontakt zu Kindern“, umreißt Tanja Stenzig vom Verein brotzeit ihre Ziele. Wer Spaß am Umgang mit Kindern hat, kann sich gerne an sie wenden. Besondere Fähigkeiten braucht es dazu nicht. Wer Brote schmieren und Obst schnippeln kann, ist bestens qualifiziert. Infos gibt es unter der Telefonnummer (01 52) 54 84 58 25.

Auch der Verein „brotzeit“ stellte seine Arbeit vor. Quelle: Nicole Laskowski

Teilhabe möglich machen

Teilhabe am gesellschaftlichen Leben möchte auch Holger Rust von der TiP – Teilhabeberatung in Peine ermöglichen. „Wir möchten uns heute bekannter machen. Viele Menschen, die behindert oder von Behinderung bedroht sind, wissen gar nicht, dass es uns gibt und wir sie unabhängig beraten können. Gerade im Behörden-Dschungel fühlt sich so mancher verloren. Wir bringen Licht ins Dunkel“, bekräftigt er. Seine Beratungsstelle liegt zentral am Echternplatz. Er ist unter der Telefonnummer (0 51 71) 50 81 41 52 für Fragen erreichbar.

Am Ende des Ehrenamtstages waren sowohl Anbieter als auch Besucher sehr zufrieden.

Von Nicole Laskowski

Stadt Peine Grundschulen Schmedenstedt und Woltorf Bürgerinitiative startet Unterschriftenaktion

Mit einer Unterschriftenaktion will die Bürgerinitiative Pro-GS für den Erhalt der Grundschulen in Schmedenstedt und Woltorf kämpfen. BEreits der Beginn der Aktion sorgte für eine Überraschung.

25.08.2019

Viel Lob gab es für die neuen Ortsbrandmeister von Röhrse und ihr Team für die tolle Organisation und Durchführung der Veranstaltung so kurz nach der Amtsübernahme. Neben dem Wettkampf kam auch der Spaß nicht zu kurz.

26.08.2019

Ein aufmerksamer Polizist wurde in seiner Freizeit auf einen gestohlenen Motorroller aufmerksam und handelte – sehr zur Freude des rechtmäßigen Eigentümers.

25.08.2019