Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Ein Herz für Jugend und Kultur: Peiner Förderverein wird 20 Jahre alt
Stadt Peine

Peine: Förderverein für Jugend und Kultur wird 20 Jahre alt

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:26 26.01.2021
Im Rahmen der PAZ-Kulturretter-Initiative übergaben Hans-Hinrich Munzel (r.) und Siegfried Menzel (l.) vom Förderverein einen Spendenscheck an Doktor Björn Krüger sowie Björn Grobe vom Peiner Stadtorchester.
Im Rahmen der PAZ-Kulturretter-Initiative übergaben Hans-Hinrich Munzel (r.) und Siegfried Menzel (l.) vom Förderverein einen Spendenscheck an Doktor Björn Krüger sowie Björn Grobe vom Peiner Stadtorchester. Quelle: Förderverein für Jugend und Kultur
Anzeige
Peine

Seit 2001 unterstützt und fördert der Peiner Förderverein für Jugend und Kultur zahlreiche Projekte, Künstler und Jugendliche. Rund 135 000 Euro konnte er seit seiner Gründung bereits in seinen Vereinszweck investieren. Auch im Jubiläumsjahr 2021 man Jugend und Kultur weiter unterstützen.

„Wir verwalten einige testamentarisch zweckgebundene Nachlässe, aus den Erlösen können wir entsprechende Förderungen in Peine vornehmen“, so Vorsitzender Hans-Hinrich Munzel. Dazu gehört die Förderung von Jugendlichen, Jugendarbeit, Kulturprojekten oder auch die Förderung besonders begabter jugendlicher Künstler.

Unbürokratische Förderung im Peiner Land und darüber hinaus

„Auch in sozialen Härtefällen kann der Verein jungen Leuten oder Familien mit Kindern schnell und unbürokratisch helfen“, betont Munzel. Mit seinem Stellvertreter Gerhard Brendecke und Schatzmeister Siegfried Menzel pflege er dabei kurze Entscheidungswege. Allein im vergangenen Jahr konnte der Verein mit über 10 000 Euro Peiner Jugend- und Kulturprojekte unterstützen.

Das Peiner Stadtorchester etwa wurde mit einer Spende über 1000 Euro im Rahmen der PAZ-Kulturretter-Initiative unterstützt. Der Verein stellt auch den weiterführenden Schulen der Stadt Peine Beträge zur Verfügung, um besonders erfolgreiche oder besonders engagierte Schulabgänger auszuzeichnen. „Auch in einigen Notfällen konnten wir 2020 helfen. Dabei sind auch immer wieder Projekte der Entwicklungshilfe in der Dritten Welt, die mit Peine oder Peinern in Verbindung stehen, der besonderen Förderung wert“, freut sich Siegfried Menzel. Auch im Jubiläumsjahr werde der Verein wieder nach Kräften fördern und helfen, wo es möglich oder nötig sei.

Von Redaktion