Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Autofahrer flüchten von Unfallstellen
Stadt Peine Autofahrer flüchten von Unfallstellen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
14:34 03.05.2020
Zwei Unfälle mit Fahrerflucht im Kreis Peine: Die Polizei ruft auf, Zeugenhinweise zu melden. Quelle: Archiv
Anzeige
Peine

Zwei Verkehrsunfallfluchten auf Supermarktparkplätzen haben die Peiner Polizeibeamten am Wochenende beschäftigt: Ein Vorfall ereignete sich in Stederdorf und einer in der Peiner Innenstadt. In beiden Fällen flüchteten die verursachenden Autofahrer.

Fahrerflucht an der Heinrich-Hertz-Straße

Der erste Unfall hat sich am Samstag, 2. Mai, zwischen 9 Uhr und 10.15 Uhr auf einem großen Kundenparkplatz an der Heinrich-Hertz-Straße in Stederdorf ereignet. Hier ist ein unbekannter Autofahrer mit seinem Fahrzeug gegen einen silberfarbenen, neueren Audi Avant (Kombi) gestoßen. Dabei entstand an der vorderen rechten Ecke ein Schaden in Höhe von etwa 1000 Euro. Anschließend fuhr der Verursacher unerkannt davon, ohne sich um den von ihm verursachten Schaden zu kümmern.

Anzeige

Flucht von der Unfallstelle an der Wiesenstraße

Ebenfalls am Samstag, 2. Mai, ist der andere Unfall passiert, und zwar in der Zeit zwischen 7 Uhr und 15.30 Uhr auf einem Kundenparkplatz an der Peiner Wiesenstraße/Fritz-Stegen-Allee. Dort ist ein unbekannter Fahrzeugführer mit seinem Auto gegen ein geparktes Fahrzeug gestoßen, in diesem Fall ein grüner Seat M1. Es entstand ein Schaden an der vorderen rechten Seite in Höhe von etwa 500 Euro. Der verursachende Fahrzeugführer entfernte sich, ohne sich auszuweisen, von der Unfallstelle. In beiden Fällen bittet die Polizei Peine um Zeugenhinweise unter (0 51 71) 99 90.

Lesen Sie auch:

Von Nathalie Diana

Anzeige